Weltpremiere in Monheim: Marcus Hünnebeck stellt neuen Thriller vor

Anzeige
Marcus Hünnebeck
Monheim am Rhein: Ulla-Hahn-Haus | Am Freitag, 25. September, findet die Weltpremiere von „Im Auge des Mörders“ um 20 Uhr im Ulla-Hahn-Haus in Monheim, Neustraße 2-4, statt: Der Monheimer Autor Marcus Hünnebeck liest aus seinem neuen Thriller.

Zum Inhalt: Ein Serientäter vergeht sich auf grausame Weise an Frauen. Zuerst dringt er in ihre Wohnungen ein und vergewaltigt sie. Ein paar Wochen später verschafft er sich erneut Zugriff auf seine Opfer und tötet sie – egal, wie gut sie von der Polizei bewacht werden. Als die Journalistin Eva Haller in ihrem erfolgreichen Blog der Kölner Polizei vorwirft, nicht genug zum Schutz der Frauen unternommen zu haben, gerät sie selbst ins Visier des Täters.

Marcus Hünnebeck veröffentlichte zwischen 2001 und 2004 mehrere Thriller, ehe er sich dem Kinderbuchbereich zuwandte und dort unter einem Pseudonym schrieb. Ab 2013 brachte er seine alten Titel sehr erfolgreich als E-Book-Ausgaben neu heraus. Der in Monheim am Rhein spielende Krimi „Wenn jede Minute zählt“ gehörte 2014 zu den Amazon Kindle Jahresbestsellern – den zehn meistverkauften E-Books. 2014 erschien außerdem bei Amazon Publishing der Roman „Kainsmal“, dem im April 2015 die Fortsetzung „Die Drahtzieherin“ folgte. „Im Auge des Mörders“ ist seine erste Veröffentlichung im Kölner Egmont-Verlag.

Tickets für die Lesung gibt es für acht Euro im Vorverkauf bei Marke Monheim, Rathausplatz 20, Telefon (02173) 276444. An der Abendkasse kosten die Karten zehn Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.