Acht Autos in einer Nacht in Monheim aufgebrochen

Anzeige
Die Täter gelangten auf verschiedene Weise ins Innere von insgesamt acht Autos und stahlen Elektrische Geräte. (Foto: Polizei Mettmann: Symbolfoto)

Zwischen Montag, 11. September, 18.30 Uhr, und Dienstag, 12. September, 8 Uhr, kam es zu einer Kleinserie von Fahrzeugaufbrüchen in Monheim. Bisher wurden der Polizei acht Taten angezeigt, die wahrscheinlich von gleichen Tätern, wenn auch in unterschiedlicher Begehungsweise verübt wurden.

So schlugen der oder die Täter entweder Scheiben der Pkw ein oder aber es wurden Türschlösser aufgebrochen, um in die geparkten Fahrzeuge zu gelangen.
Immer hatten es die Einbrecher dann auf die hochwertige Fahrzeugelektronik (Navigationsgeräte, Lenkräder samt Airbag) der Marken BMW und Mercedes abgesehen, die ausgebaut und entwendet wurde.

50.000 Euro Beute

Betroffen waren drei Pkw BMW sowie zwei Pkw Mercedes an derAlbert-Einstein-Straße. Auf der Straße "Im Pfingsterfeld" traf es einen BMW, aus dem das Lenkrad entwendet wurde. Auf der Straße "Heerweg" waren es wiederum sowohl ein BMW als auch ein Mercedes, aus denen die Airbags verschwanden. Der insgesamt entstandene Beute- und Sachschaden summiert sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf mindestens 50.000 Euro.

Bisher liegen der Monheimer Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter und den Verblieb der Beute vor. Maßnahmen zur Spurensicherung an allen Tatorten sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, Strafverfahren eingeleitet.
Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Monheim, Telefon (02173) 95946350, jederzeit entgegen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
4.057
Joachim H. Hartung aus Monheim am Rhein | 13.09.2017 | 18:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.