Autofahrer kommt von Straße ab: 10.000 Euro Schaden

Anzeige
(Foto: Polizei Mettmann)
Am Mittwoch, 8. März, gegen 14.10 Uhr, war der 44-jähriger Fahrer eines Ford Fiesta mit seinem Fahrzeug in Richtung Rheinpromenade unterwegs, als er in Höhe der Einmündung Niederstraße aus bislang unbekannten Gründen und ohne Fremdverschulden nach links von der Fahrbahn abkam.

Der Mann prallte mit der Vorderachse seines Fords gegen die erhöhten Randsteine am Fahrbahnrand und blieb dort stehen. Die Front des Fahrzeugs wurde dabei erheblich beschädigt.

Der 44-Jährige musste noch an der Unfallstelle medizinisch versorgt werden. Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten Mann anschließend in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens an dem Pkw auf etwa. 10.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.