Blaulicht-Meile in Monheim: Buntes Fest am Sonntag

Anzeige
(Foto: Shutterstock, Composing: Strich!Punkt/Monheim am Rhein)
Eine „Blaulicht-Meile“ und ein Fest der Vielfalt - das erwartet die Besucher am Sonntag, 23. August, von 11 bis 18 Uhr auf der Friedrichstraße und dem Ernst-Reuter-Platz.

Ein buntes Programm soll vor allem der Kommunikation dienen und Berührungsängste abbauen. Denn in Gesprächen mit verschiedenen Einrichtungen des Bevölkerungsschutzes hat sich herausgestellt, dass Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zögerlich sind, sich selbst in diesen Organisationen zu engagieren.

Deshalb präsentieren sich unter anderem die Freiwillige Feuerwehr, der Malteser Hilfsdienst, das Rote Kreuz, der Johanniter Hilfsdienst, der Arbeiter-Samariter-Bund, die DLRG, das Technisches Hilfswerk sowie Polizei und Bundeswehr.
Die Veranstaltung soll zugleich ein Bindeglied auf dem Weg zu einer „Stadt für alle“ sein. Dieser Inklusionsgedanke ist ein wichtiges strategisches Ziel in Monheim. „Hier soll Inklusion gelebt und niemand ausgegrenzt werden“, betont Bürgermeister Daniel Zimmermann. Einen entsprechenden „Aktionsplan Monheim inklusiv“ hat der Stadtrat einstimmig verabschiedet.

Neben vielen Informationen gibt es am Sonntag auch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm - moderiert von Michael Pätzold. Eröffnung ist um 11 Uhr mit Bürgermeister Daniel Zimmermann. Die Ansprachen werden von Gebärdendolmetschern übersetzt.

Für Tanz und Gesang sorgt unter anderem die SKFM-Kindertagesstätte St. Johannes. Afrikanische Folklore ist ebenso vertreten wie Jazz und japanische Taiko-Trommeln. Um 17 Uhr gibt es gar einen Trommel-Workshop. Clown Pepe soll für Lacher sorgen. Den Abschluss bildet die internationale Tanzgruppe des Otto-Hahn-Gymnasiums. Sie tritt gegen 17.35 Uhr auf.

Wer vorab noch Fragen hat, kann sich an Stadtteilmanager Georg Scheyer, Telefon (0151) 61 20 85 65, oder an Hans-Peter Anstatt, Telefon (02173) 951533, vom städtischen Bereich Ordnung und Soziales wenden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.