Drei Verletzte bei Kollision mit Streifenwagen

Anzeige
(Foto: Kreispolizeibehörde Mettmann)
Am Donnerstagmittag kam es gegen 13.45 Uhr in Monheim auf dem Berliner Ring zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 51-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes C220 den Berliner Ring in Fahrtrichtung Bleer Straße und beabsichtigte nach links in die Schöneberger Straße abzubiegen. Zeitgleich fuhr eine Streifenwagenbesatzung der Monheimer Polizei mit einem VW Passat unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten in gleicher Richtung und überholte den Mercedes in Höhe der Schöneberger Straße.

Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurden drei Polizeibeamte (31, 23, 20 Jahre alt) leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Streifenwagen und Mercedes waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Auch zwei beschädigte Verkehrszeichen, die durch den Zusammenstoß mit dem Funkstreifenwagen aus der Halterung gerissen und umgeknickt waren, wurden im Verlauf der Unfallaufnahme durch Verantwortliche der Stadt Monheim beseitigt und erneuert.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 28.000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.