Essen statt Geschenke

Anzeige
Rolf Fischer mit seiner Frau Jutta Binnebesel (rechts) bei der symbolischen Scheckübergabe an Ursula Schlösser (Zweite von links) und Ulrike Graf, Beisitzerin im Verein „Tischlein deck dich“. Foto: Michael de Clerque

Monheimer sammelt am Geburtstag für „Tischlein deck dich“

Weil es ihm an nichts mangelt, hat Rolf Fischer an seinem 60. Geburtstag auf Geschenke verzichtet. Stattdessen sammelte der Monheimer bei Famiie und Freunden für den guten Zweck. Über 400 Euro freute sich jetzt der Verein „Tischlein deck dich“.

„Ich habe alles, was ich brauche, und dafür bin ich dankbar“: Wunschlos glücklich hatte Rolf Fischer an seinem Geburtstag eine große Spardose aufgestellt. Sattt in Geschenke für ihn sollten seine Gäste in ein Projekt investieren, dass dem Monheimer am Herzen lag: in den Verein „Tischlein deck dich“, der bedürftigen Monheimer Kindern die Teilnahme am Mittagessen im Rahmen der Ganztagsbetreuung ermöglicht.

400 Euro sind so zusammen gekommen. Geld, mit dem der Verein viel Gutes tin kann. „Natürlich ist es eine gute Entscheidung des Stadtrates gewesen, den Zuschuss für das Mittagessen der Kinder in der betreuunden Einrichtung zu erhöhen. Es gibt aber noch eine Menge Familien, für die es nicht möglich ist, den verbliebenen Eigenanteil aufzubringen. In diesen Fällen springt der Verein helfend ein “, erklärt Ursula Schlösser, erste Vorsitzende von „Tischlein deck dich“. Rund 70 bis 80 Kinder versorgt der Verein so und übernimmt die Zahlungen an die jeweiligen Träger des Ganztages oder an die entsprechende Kindertageseinrichtung.

„Bei einem Beitragsaufkommen der Vereinsmitglieder in Höhe von 3600 Euro jährlich wird deutlich, dass wir dringend auch auf Spenden angewiesen sind. Umso mehr freuen wir uns, dass es Bürger wie Rolf Fischer gibt“, sagt Ursula schlösser und betont, dass Spenden und Mitgliedsbeiträge fast zu hundert Prozent den Kindern zugute kommen.

Sorgen bereitet dem Verein die spürbar zurückgegangenen Spendenbereitscahft. „Über die Gründe können wir nur spekulieren“, so die Vorsitzende. „Vielleicht liegt es daran, dass durch die vielen Berichte über die Schuldenfreiheit und den neuen Reichtum der Stadt die bisherigen Spender annehmen, es gibt keine Bedürftigkeit mehr in Monheim. Leider ist das aber nicht der Fall.“

Weitere Infos zum Verein gibt es auf www.tischlein-deck-dich-monheim.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.