Familienthemen im Mittelpunkt

Anzeige
Einmal im Monat treffen sich die Frauen zum Stammtisch. Das Foto zeigt (v.l.) Rosi Pieles, Stephanie Hackel, Gabi Hackel, Ute Mittelstädt und Gisela Alwarth. Foto: Stephan Köhlen
Im Mai haben acht engagierte Damen die Monheimer Frauen Union als Verband innerhalb der CDU gegründet. Inzwischen steht das Konzept, wurde mit der Arbeit begonnen. Auf dem Martinsmarkt präsentieren sich die Frauen am Sonntag mit einem Infostand.

Drei Schwerpunkte haben sich die Damen rund um die 1. Vorsitzende Gabi Hackel gesetzt: Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Gleichberechtigung und Kinderbetreuung.

Dafür besuchen sie sowohl Kindergärten als auch Grundschulen sowie Firmen. Anhand eines vorher ausgearbeiteten Fragenkatalogs wird geschaut, wie der Alltag funktioniert und wo es Probleme gibt. Bei den Kitas interessieren zum Beispiel die Mittagsbetreuung, der Tagesablauf, der Migrantenanteil oder die Anzahl der berufstätigen Eltern.

Bei den Firmenbesuchen stehen Punkte wie die gleiche Bezahlung, die Möglichkeit zu Gleit- und Teilzeit, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Frau im Management im Vordergrund.

Für die Zukunft haben sich die Damen einiges vorgenommen. So ist eine Veranstaltung zum Thema Gleichberechtigung geplant, ebenso Themenabende mit Experten. Zum Bundesweiten Vorlesetag am 20. November wird die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll im Kindergarten an der Grunewaldstraße vorlesen.

Natürlich sollen auch neue Mitglieder gewonnen werden. Das gemütliche Beisammensein wird ebenfalls nicht zu kurz kommen, so zum Beispiel beim Gänse-Essen. Als Erkennungszeichen werden außerdem Schals mit dem Symbol der Frauen Union angeschafft.

Einmal im Monat lädt die Frauen Union zu einem öffentlichen Stammtisch ein. Immer am ersten Mittwoch im Monat findet das Treffen um 19 Uhr in wechselnden Gaststätten statt. Der nächste Termin ist der 2. Dezember. „Auch Männer sind willkommen“, betont Gabi Hackel, denn schließlich hätten zum Beispiel alleinerziehende Väter mit ähnlichen Problemen zu kämpfen wie die Frauen.

Wer mehr über die Arbeit der Frauen Union erfahren möchte, kann sich am Sonntag, 8. November, während des Martinsmarktes informieren. Dort stellen sich die Damen bei Glühwein, Kinderpunch und Waffeln auf der Alten Schulstraße mit einem Stand vor. Weitere Infos gibt es unter Telefon 0172/2454138 sowie im Internet: www.cdu-monheim.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.