Goldsuche, Augentraining und Neugriechisch - VHS startet mit vielen neuen Angeboten ins nächste Semester

Anzeige
VHS-Leiter Wilfried Kierdorf, Ursula Niebuhr, Fachbereichsleiterin Sprachen und Integrationskurse sowie Laienschauspieler Helmut Kuhnhenn präsentieren das neue VHS-Programm. Foto: Michael de Clerque
280 Kurse bietet die Volkshochschule (VHS) im neuen Semester. Von Augentraining bis vegetarische Vollwertkost reicht das Angebot. In dieser Woche wurde das Programmheft an alle Monheimer Haushalte verteilt.

Offiziell eröffnet wird das neue Semester am Donnerstag, 27. August, ab 19 Uhr im VHS-Saal an der Tempelhofer Straße 15. Der Abend steht unter dem Motto „Kishon & Klezmer“. Der Monheimer Laienschauspieler Helmut Kuhnhenn wird unterhaltsame Texte des Satirikers Ephraim Kishon zum Besten geben. Für die passende musikalische Gestaltung sorgt die Leverkusener Klezmer-Gruppe Crazy Freilach.

Das neue Programm bietet wieder eine gelunge Mischung aus bewährten und neuen Angeboten. Neben Integrationskursen, Deutsch für Asylbewerber und den klassischen Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch gibt es auch Kurse in Schwedisch und Russisch. Ganz neu ist der Schnupperkurs Neugriechisch. „Wir bieten jedes Semester eine ausgefallene Sprache an, um herauszufinden, was Monheim braucht“, sagt Ursula Niebuhr, Fachbereichsleiterin Sprachen und Integrationskurse.

Ebenfalls neu ist ein Seminar zum Thema Öffentlichkeitsarbeit für Vereine. Wie man Smartphones und Tablets richtig nutzt, wird in Kursen ebenso vermittelt, wie der sichere Umgang mit Facebook und Twitter. Andere EDV-Kurse machen die Teilnehmer fit für das Büro oder die private Nutzung. Hinzu kommen Schulabschluss-Lehrgänge sowie Qualifizierungslehrgänge zur Tagespflege.

Entspannt besser sehen heißt ein Seminar von Augencoach Hans-Georg Teiner. Um Gesundheitswandern geht es in einem weiteren Angebot. Natürlich gehören auch Yoga, Orientalischer Tanz, Zumba und Pilates sowie die Kinderschwimmkurse wieder zum Angebot.

Wie man ohne Reue naschen kann, zeigt der Kurs Vollwertkost-Weihnachtsbäckerei. Hinzu kommen ein Rhetoriktraining und verschiedene Kreativ- und Nähkurse.
Ein Themenschwerpunkt ist auch die Monheimer Stadtgeschichte. Im Herbst erscheint der erste Band der auf vier Teile angelegten Stadtchronik aus der Feder des früheren VHS-Leiters Karl-Heinz Hennen. Dazu gibt es Lesungen und Vorträge.

Nach längerer Pause bietet die VHS wieder Exkursionen an. Vorgesehen sind das Krefelder Kaltwalzwerk (17. November), Leverkusener Heizkraftwerk (19. November), und das Wasserwerk in Köln-Weiler (1. Dezember). Spannend klingt auch eine Goldsuche im Rheinbogen, die am 26. September angeboten wird.

Weitere Informationen im Internet: www.vhs.monheim.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.