Jecke Machtübernahme: Trump beim Rathaus-Sturm

Anzeige
Das Rathaus ist gestürmt, die Jecken haben die Macht übernommen. Bürgermeister Daniel Zimmermann - passend zum neuen Stadtfestmotto "Einmal Weltraum und zurück" - im spacigen Outfit musste samt seiner Getreuen kapitulieren und den Rathaus-Schlüssel herausrücken. Ein Hingucker war Gromoka-Sitzungspräsident Moritz Peters, der als Präsident der "Total reaktionären uralten männlichen Präsidenten" kurz Trump, mit entsprechender Frisur und Gestik sowie einer großartigen Rede dafür plädierte "Monnems Karneval great again" zu machen. Dabei wollte er dem unorganisierten jecken Treiben auf Monnems Straßen ein Ende bereiten und mit einer Mauer rund um die Stadt dafür sorgen, dass niemand aus den karnevalistischen Randzonen in die Hochburg des Karnevals eindringen kann. Doch bevor er Schlimmeres anrichten konnte, wurde er von den "Men in Jeck" Agent L (Lars van der Bijl) und Agent J (Heinz Blank) geblitztdings und flugs in das Jahr 1995 zurückversetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.