Monheim: Brutaler Überfall auf Elfjährigen - Täter schlug mit Ast zu

Anzeige
(Foto: Andreas Molatta)
Am Donnerstagmittag befand sich ein elfähriger Junge in Begleitung von zwei zwölfjährigen Mädchen zu Fuß auf dem Berliner Ring. Gemeinsam gingen sie in Richtung Musikschule, als sie in Höhe der Volkshochschule von einem unbekannten Jugendlichen in gebrochenem Deutsch angesprochen und nach dem Weg gefragt wurden. Der hilfsbereite Junge nahm daraufhin sein Smartphone zur Hand, um mit dessen Hilfe die gesuchte Straße im Internet zu finden.
Als man dann weiterging, folgte der Unbekannte dem Trio und sprach den Jungen erneut an und forderte ihn auf, sein Handy herauszugeben. Als sich der Junge weigerte, griff der Jugendliche eigenständig in die Hosentasche des Jungen, um an das Handy zu gelangen. Der Elfjährige schubste den Angreifer, der daraufhin den Jungen mehrfach gegen den Oberkörper schlug. Schließlich nahm der Unbekannte einen Ast vom Gehweg und schlug dem Kind damit gegen den Kopf. Hierbei zog sich das Opfer Verletzungen an der Schläfe zu. Als die beiden Begleiterinnen lautstark um Hilfe schrien und ein Mädchen über Notruf die Polizei alarmierte, ergriff der Täter, ohne Tatbeute, die Flucht in bislang unbekannte Richtung.
Dieser konnte wie folgt beschrieben werden: etwa 15 Jahre alt, südländisches Aussehen. Er war mit einer grauen Hose und einem dunkelroten Oberteil bekleidet und trug ein graues Cappy.
Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Der leicht verletzte 11- Jährige wurde in die Obhut seiner Eltern übergeben.
Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Monheim unter Telefon (02173) 95946350 jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.