Nikolausmarkt: Vorweihnachtlicher Treff im Herzen von Baumberg

Anzeige
Das Wochenende steht in Baumberg ganz im Zeichen des Nikolausmarktes. Foto: de Clerque
Monheim am Rhein: Dorfplatz | Der Baumberger Nikolausmarkt öffnet am Wochenende wieder seine Pforten. Die Traditionsveranstaltung findet bereits zum 18. Mal statt.

Der Baumberger Nikolausmarkt ist von einer besonderen familiären Atmosphäre geprägt. „Es ist ein vorweihnachtlicher Treffpunkt für Jung und Alt, man trifft sich mit Freunden und Familie“, sagt Detlef Claußen, Vorstandsmitglied des Freundeskreis Baumberger Altstadtviertel (FBA).

Wie in den Jahren zuvor wird der Markt wieder auf dem Baumberger Dorfplatz und auf dem angrenzenden Parkplatz der von-Ketteler-Straße, neben der Kirche St. Dionysius, stattfinden. Es werden wieder rund 30 Aussteller (Vereine und Händler) erwartet. Geöffnet ist der Markt am Samstag von 15 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

An vielen der weihnachtlich geschmückten Holzbuden besteht die Möglichkeit, bereits die ersten kleinen Mitbringsel für die Advents- und Weihnachtszeit zu erwerben. Hierzu gehören Holzspielzeug, Schmuck und viele handwerkliche Geschenkartikel.

Zwei neue Angebote erwarten diesmal die Besucher: spezielle Weihnachtskosmetik und qualitativ hochwertige Krippenställe und Zubehör.

Neben dem über die Grenzen von Baumberg hinaus bekannten Fischwagen des Baumberger Allgemeinen Bürgervereins wird es Reibekuchen, frische Thüringer Rostbratwürstchen, selbst gemachte Marmeladen und Schnäpse, Kuchen und viele weitere leckere Sachen geben. Diesmal mit von der Partie ist die KAB um Franz Köchling mit einer leckeren Erbsensuppe und Lucas Risse, stellvertretender Bürgermeister zeigt, dass man Erdäpfel auch scheibchenweise frittieren kann.

Dass der Nikolaus nicht fehlen darf, ist selbstverständlich. Dank der Unterstützung der Bäckerei Busch und des Bürgermeisters Daniel Zimmermann hat er auch wieder etwas für die Kleinsten mitgebracht. Ein großes Kinderkarussell trägt ebenfalls zur Unterhaltung der „Kleinen“ bei.

Am Sonntag können Kinder im Alter bis zwölf Jahre von 12 bis 15 Uhr kostenlos im Planwagen der Familie Reuter mitfahren. Neu ist diesmal ein Angebot der Kreativschule Urdenbach, die von 11.30 bis 13 Uhr zusammen mit den Kindern auf der Bühne weihnachtlich basteln.

Selbstverständlich ist auch wieder für ein weihnachtliches Bühnenprogramm gesorgt. Am Samstag singen der Kindergartenchor St. Dionysius unter der Leitung von Barbara Köver und der katholische Kirchenchor Cäcillia. Am Sonntag singen Anne Schwark und Freunde ein Mix aus Weihnachtsliedern und Popmusik. Nach dem jungen Chor St. Dionysius, Ars Cantandi, beendet die Bläsergruppe der Musikschule Monheim unter der Leitung von Jörg Sommerfeld musikalisch den diesjährigen Baumberger Nikolausmarkt.

Unterstützen kann man den Markt wieder durch den Kauf von Losen aus der großen Nikolausmarkt-Tombola. Der Erlös daraus fließt vollständig in den Erhalt des Marktes und seiner Gestaltung. Es winken viele tolle Preise. Da ist für jeden etwas dabei. Der Hauptpreis, eine Mikrowelle, wurde diesmal von der Firma Expert Hoffmann aus Monheim gesponsert.

Der Verein Freundeskreis Baumberger Altstadtviertel pflegt seit vielen Jahren Brauchtum und Tradition in Baumberg. Für Rheinspaziergänger und Radfahrer bietet sich die Möglichkeit am Altstadtplatz (Ecke Klappertorstraße/Griesstraße) eine kurze Pause einzulegen und sich an den Infotafeln über Baumberger Brauchtum und Geschichte zu informieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.