Ripuarische Kleckerkrom 3

Nie woangesch


Dr Manes wor letz bei singem jewännde Frisör, däm Mölfes zöm Kränzjeschnigge. Alt wie hä erennkom, soch dr Meester, dat jet nit wor wie sös. „Sach, wer es dir dann am Kopp jewäse? Do es jo üvverhaups kee Fazzung mieh dran..“- „Wann du vier Wesche op Sylt eröm lijjs, wahße ming Hore jo wigger. Ich wor bejm Salon Aladin.“ - „Dat süht mr ävver och, Jong. Du häs mieh Trappe om Kopp wie dr Menroths Bruno am Saal…“ - Drop dr Manes: “ För 9 Euro es mr dat joot jenuch, ech muss jo domet nit op de Bühn.“ –
Dr Mölfes dit si meesch un bess, wie hä sät, dat hä widder Scheck an däm Manes sing Pürk kreesch un hilt sech am Schänge: „ Wie welle die dann met nüng Euro klor kumme? Dat ka’mr doch kenner verzälle..“
Dr Manes wor ‚es bal jeständisch. „Dat kann ech dr sare: die sin fließisch - un hant kenn Rejistrierkass…..“ - „Där han ich och kenn, trotzdäm muss ech 15 Euro han.“ – „Jewess dat, du fährs jo och vier Woche no Sylt“
Dr Mölfes ress däm Manes dä Ömhang vam Balsch: „ Dat muss ech mr nit beede lohße. Mach dech eraus und loß dr van jitz an ding Hor jefällischs woangesch schnigge!“
Em Erusjonn driehden dr Manes sech noch ens öm und jrielachden:
„Woangesch - dat jeht nit, die wahßen mr immer an drselve Stell…“



082009
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare zum Beitrag
4.167
Joachim H. Hartung aus Monheim am Rhein am 27.01.2013 um 12:56 Uhr  
15.357
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein am 27.01.2013 um 14:20 Uhr  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.