Schulgebäude verraucht

Anzeige
Zu einem vermeintlich gelöschten Brand wurde die Feuerwehr am Montag gegen 17 Uhr alarmiert. In der Anton-Schwarz-Schule an der Erich-Klausener-Strasse trafen die Kräfte der hauptamtlichen Wache zwar tatsächlich auf einen bereits gelöschten Putzwagen, allerdings war das gesamte Gebäude stark verraucht und eine Person galt zunächst noch als vermisst. Der Wachabteilungsleiter ließ darauf hin die Alarmstufe erhöhen und mit einem Trupp unter Atemschutz das Gebäude kontrollieren. Auch die nachrückenden Kräfte der hauptamtlichen Wache und der Freiwilligen Feuerwehr suchten im Gebäude in drei Geschossen alle Räume ab. Die vermisste Person hielt sich allerdings bereits wohlbehalten im Freien auf. Einsatzleiter Hartmut Baur ließ Schadstoffmessungen vornehmen, bevor er die Einsatzstelle an die Polizei zwecks Brandursachenermittlung übergab. Im Einsatz waren 28 Feuerwehrangehörige mit acht Fahrzeugen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.