Schwarzer Kuga verschwand vom Fahrbahnrand

Anzeige
Foto: Polizei Mettmann
Zwischen Donnerstagabend, 19.00 Uhr, und Freitagmorgen, 7 Uhr, verschwand vom Fahrbahnrand der Haydnstraße in Monheim ein verschlossen geparkter PKW Ford Kuga, der in Höhe des Hauses Nr. 25 abgestellt worden war. Wie der oder die bislang unbekannten Fahrzeugdiebe den schwarzen SUV öffnen, starten und wegfahren oder auf andere Art und Weise abtransportieren konnten, ist bisher noch nicht geklärt. Seit dem Diebstahl fehlt jede Spur von dem schwarzen Kuga mit dem amtlichen Kennzeichen ME-YE 976. Der Zeitwert des drei Jahre alten Fahrzeugs, das zur Tatzeit eine Laufleistung von nur 14.500 Kilometern auf dem Tachometer hatte, wird mit 21.000 Euro angegeben.

Bisher liegen der Monheimer Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Fahrzeugdiebe und den Verbleib des gestohlenen Ford Kugas vor. Polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld des Tatortes wurden veranlasst, führten bisher jedoch nicht zu einem positiven Ergebnis. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen der Monheimer Polizei wurden eingeleitet, Fahrzeug und Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten Ford Kuga, nimmt die Polizei in Monheim unter Telefon (02173) 95946350, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.