ZWAR-Netzwerk: Nächstes Treffen am 3. November

Anzeige
Mitte Oktober war die ZWAR-Gründungsveranstaltung in Baumberg. Foto: Michael de Clerque
ZWAR - das steht für "Zwischen Arbeit und Ruhestand". Es handelt sich um Netzwerke für Menschen ab 55 Jahren. Mitte Oktober war die Gründungsveranstaltung in Baumberg. Jetzt fand das erste Treffen der Basisgruppen statt. Und mit 70 Aktiven war das Bürgerhaus gut besucht.

Ute Schünemann-Flake von der ZWAR-Zentralstelle NRW, Hildegard Klauke und Hans-Peter Anstatt, die von Seiten der Stadtverwaltung für die Entwicklung des ZWAR-Projektes zur Seite stehen, sind begeistert vom Engagement der Baumberger. "Es ist schön zu sehen, wie mit einfachen Mitteln Menschen zu gemeinsamen Aktionen angesprochen und zusammengeführt werden können - und das in so kurzer Zeit."

Es wurden bereits konkrete Verabredungen für Aktionen getroffen. Eine Gruppe plant eine Radtour, eine andere eine Wanderung durch die herbstliche Natur. Teams für Bowling und Doppelkopf gehen ebenfalls an den Start. In Hitdorf wird eine Kunstausstellung besucht. Ein ZWAR-Aktiver bietet Hilfestellung beim Umgang mit dem PC oder dem Handy an.

Wer bei den ZWAR-Treffen noch mitmachen will: Die nächsten Termine im Bürgerhaus an der Humboldtstraße sind am 3. und 17. November jeweils ab 19 Uhr. Ansprechpartner im Rathaus ist Hans-Peter Anstatt unter Telefon (02173) 951533 oder per E-Mail an zwar@monheim.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.