Regen lässt Rhein nur leicht ansteigen- Für Monheim droht keine Gefahr

Anzeige
Der Rhein hat zwar derzeit mehr Wasser als in anderen Sommern, doch von Hochwassergefahr kann keine Rede sein. Foto: Norbert Jakobs
Anschwellende Flüsse und Überschwemmungen durch die starken Regenfälle der vergangenen Tage bundesweit - doch Rainer Fester, im Monheimer Rathaus federführend in Sachen Hochwasserschutz, beruhigt: "Ich sehe momentan für uns keine Probleme."
Normalerweise hat der Rhein zu dieser Jahreszeit durchschnittlich laut Kölner Pegel eine Wasserhöhe zwischen 1,50 und 1,80 Metern.

Pegel wird in den nächsten Tagen die drei Meter Marke erreichen

In den nächsten Tagen wird er um die drei Meter betragen. Doch das ist für Monheim am Rhein noch weit entfernt von einer echten Hochwassergefahr.
Ab 5,50 Meter Kölner Pegel werden Deich und Rheinbogen überwacht und bei Überflutungsgefahr gesperrt.
Ab 5,80 Meter ist der Fußweg (Leinpfad) von der Klappertorstraße zum Campingplatz Baumberg nicht mehr passierbar.

Aktueller Pegelstand ist online abrufbar

Der aktuelle Pegelstand kann im Internet auf der Homepage www.steb-koeln.de nachgelesen werden. Eine telefonische Ansage gibt es unter der Rufnummer: 0221/19429.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.