Aktionskreis „Ohne Sonntag gibt's nur noch Werktage“: Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster muss Konsequenzen haben

Anzeige

„Wir brauchen nicht weniger sondern mehr Sonntag“


Der Aktionskreis "Ohne Sonntag gibt's nur noch Werktage" in Langenfeld/Monheim begrüßt ausdrücklich die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster. „Die Richter haben Recht, wenn sie feststellen, dass es einen echten Anlass geben müsse, um vom Verbot der Ladenöffnung an Sonn- und Feiertagen abzuweichen“, unterstreicht Franz Köchling, Sprecher des Aktionskreises. Von daher hoffe er, dass dieses Urteil Signalwirkung habe und dass die die Kommunalverwaltungen diese Kriterien auch künftig beherzigten und die bisherigen Genehmigungen für verkaufsoffene Sonntage daraufhin überprüften.

Wenn ein rheinischer Stadtmarketing-Manager die Entscheidung des Gerichts als „eine Katastrophe“ bezeichne, dann habe er wohl den Bezug zur Wirklichkeit verloren, so Köchling weiter. „Niemand muss immer und überall kaufen müssen, wenn ihm gerade danach ist.“ Und auch der Handel mache deswegen nicht wirklich mehr Umsätze, sie würden nur verlagert. „Schließlich ist es der Sonntag, der den Menschen davor schützt, falschen Werten nachzulaufen. Er bietet Gelegenheit zur Besinnung auf das, was wirklich zählt.“

Im Übrigen sei der Sonntag ein Familientag. In Zeiten zunehmender Arbeitsbelastung und flexibler Arbeitszeiten gewinne er als gemeinsam begangener Tag aller Familienmitglieder an Bedeutung. Diese Möglichkeiten sollten auch den Angestellten im Einzelhandel zu Gute kommen, die bei einer Öffnung der Läden am Sonntag arbeiten müssten. Der Sonntag gebe Raum, um für die Woche aufzutanken. „Er ist eine lebensnotwendige Atempause für uns Menschen.“ Oder um es mit Albert Schweitzer zu sagen: "Wenn deine Seele keinen Sonntag hat, dann verdorrt sie." Kurzsichtiges Konsumdenken sollte dieses Kulturgut, das in Artikel 140 des Grundgesetzes und auch in der Verfassung von NRW besonders geschützt ist, nicht zerstören. „Unser Leben ist mehr als Arbeit, Kaufen und Besitzen. Dafür steht der Sonntag. "Wir brauchen deshalb nicht weniger, sondern mehr Sonntag", so der Aktionskreis in Monheim.

Im Aktionskreis "Ohne Sonntag gibt's nur noch Werktage" arbeiten die evangelische Kirche in Monheim, die katholischen Kirchengemeinden und Verbände KAB, kfd und KKV im Bereich Langenfeld/Monheim mit, um den Sinn des Sonntags stärker ins Bewusstsein der Menschen zu rücken.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.