Neugestaltung der Altstadtplätze

Anzeige
Der Entwurf der Planergruppe Oberhausen für den Alten Markt.
Monheim: Zollhaus 1257 | Der Alte Markt und der Kradepohl in der Altstadt sollen aufgewertet werden. Zur Wiederherstellung des historischen Ortsbilds werden in naher Zukunft beide Plätze umgestaltet.

Im Rahmen mehrerer Bürgerbeteiligungsverfahren wurde für den Kradepohl ein Entwurf von „Fischer Landschaftsarchitektur“ und für den Alten Markt ein Entwurf der „Planergruppe Oberhausen“ favorisiert. Bevor die Politik einen Baubeschluss fasst und die Umsetzung beauftragt wird, möchte die Stadt die aktuellen Pläne der Öffentlichkeit vorstellen und mit allen interessierten Bürgern diskutieren.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 13. Januar, von 18 bis 20 Uhr im Alten Zollhaus, Zollstraße 2, statt. Eine Musterfläche mit dem vorgesehenen Pflasterbelag für beide Altstadtplätze wird ab dem 11. Januar auf dem Alten Markt ausgestellt.

Die Bürgerinitiative „Bürger für Monheim“ kämpft für den Erhalt des besonderen Flairs der Monheimer Altstadt mit seinen Bäumen und dem „Triumphbogen“. 3500 Personen haben mit ihrer Unterschrift gegen die Pläne der Stadtverwaltung gestimmt, teilt Karin Kalder im Namen der Bürgerinitiative mit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.