Stoppt den Wahnsinn!

Kein geringerer als Bundespräsident Joachim Gauck hat jetzt die Exzesse bei Agrarspekulationen mitverantwortlich für Hunger und Armut gemacht. Wörtlich sagte der Bundespräsident in seiner Rede beim Festakt zum 50. Geburtstag der Welthungerhilfe am 14. Dezember 2012: "Heute treibt überschüssige Liquidität an globalen Märkten die Rendite-Jagd selbst an den Märkten für Lebensmittel in immer gefährlicheres Terrain. Wenn dann schwankende Preise armen Menschen sprich-wörtlich die Mittel zum Leben abschöpfen, ist Handeln aus politischer, sozialer und natürlich auch aus ethischer Notwendigkeit dringend geboten."

Bereits im Oktober 2011 hatten 461 Wissenschaftler Wolfgang Schäuble und seine Fachkollegen aus den anderen G20-Staaten aufgefordert, im Kampf gegen weltweiten Hunger und Armut dringend gegen exzessive Agrarspekulationen vorzugehen.

Doch bei den Verhandlungen zur Finanzmarkt-Regulierung in Brüssel besorgen Minister Schäuble und seine Kollegen wieder einmal das Geschäft der Finanzmarkt-Lobby. Unzureichende Regeln und Schlupflöcher - wenn das jetzt in Brüssel auf dem Tisch liegende Regelwerk von den Finanzministern beschlossen wird, ändert sich nichts. Die Spekulation mit Agrar-Rohstoffen kann ungehindert weitergehen und Hungerkrisen verursachen, unter denen Millionen von Menschen leiden.foodwatch fordert: Stoppt den Wahnsinn! Mehr als 22.000 Menschen haben bereits unsere E-Mail-Aktion unterzeichnet und den Bundesfinanzminister aufgefordert, sich für eine wirksame Regulierung ohne Schlupflöcher einzusetzen. Bitte machen auch Sie mit und fordern Sie Herrn Schäuble auf, endlich klare Regeln für Agrar-Spekulationen zu schaffen - damit Finanzmarkt-Exzesse nicht noch mehr Armut und Hunger auslösen:Unterzeichnet jetzt die Protestaktion an Finanzminister Schäuble!Falls schon mitgemacht, können alle uns helfen: Leitet dieses Mail an Freunde und Bekannte weiter, damit möglichst viele unterzeichnen!

Unterzeichnen Sie jetzt unsere Protestaktion an Finanzminister Schäuble!
http://mailings.foodwatch.de/c/9455808/aba2b427d66...

Jede Stimme ist wichtig!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
22 Kommentare zum Beitrag
3.078
Bernhard Ternes aus Marl am 21.12.2012 um 22:58 Uhr  
5.724
Karim-Volker Sebbahi-Marciniak aus Wanne-Eickel am 21.12.2012 um 23:01 Uhr  
98.820
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) am 21.12.2012 um 23:05 Uhr  
5.724
Karim-Volker Sebbahi-Marciniak aus Wanne-Eickel am 21.12.2012 um 23:09 Uhr  
125
Dirk Tillenburg aus Langenfeld (Rheinland) am 21.12.2012 um 23:21 Uhr  
125
Dirk Tillenburg aus Langenfeld (Rheinland) am 21.12.2012 um 23:28 Uhr  
13.498
Sabine Hegemann aus Essen-Steele am 21.12.2012 um 23:34 Uhr  
125
Dirk Tillenburg aus Langenfeld (Rheinland) am 21.12.2012 um 23:39 Uhr  
13.498
Sabine Hegemann aus Essen-Steele am 21.12.2012 um 23:44 Uhr  
125
Dirk Tillenburg aus Langenfeld (Rheinland) am 21.12.2012 um 23:58 Uhr  
36.478
Hanni Borzel aus Arnsberg am 22.12.2012 um 00:16 Uhr  
13.498
Sabine Hegemann aus Essen-Steele am 22.12.2012 um 00:16 Uhr  
13.498
Sabine Hegemann aus Essen-Steele am 22.12.2012 um 00:20 Uhr  
36.478
Hanni Borzel aus Arnsberg am 22.12.2012 um 00:23 Uhr  
14.881
Uwe Norra aus Selm am 22.12.2012 um 00:33 Uhr  
9.369
Dagmar Drexler aus Wesel am 22.12.2012 um 01:18 Uhr  
4.167
Joachim H. Hartung aus Monheim am Rhein am 22.12.2012 um 01:40 Uhr  
13.016
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort am 22.12.2012 um 01:58 Uhr  
37.935
Imke Schüring aus Wesel am 22.12.2012 um 08:42 Uhr  
9.957
Bernhard Braun aus Sonsbeck am 22.12.2012 um 12:46 Uhr  
30.418
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe am 22.12.2012 um 13:11 Uhr  
3.006
Claudia Lopatta aus Düsseldorf am 24.12.2012 um 12:43 Uhr  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.