online

Paul Scharrenbroich

21.101
Lokalkompass ist: Monheim am Rhein
21.101 Punkte | registriert seit 12.11.2012
Beiträge: 154 Schnappschüsse: 25 Kommentare: 15.255
Folgt: 57 Gefolgt von: 56
Über mich 
Mit gezählten 170 Wiederanmeldungen pro Tag vermutlich ein Rekordhalter - aber irgendwas kann schließlich jeder gut.
1 Bild

30.10. 2014 - Nicht vergessen 15

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | vor 1 Tag

1 Bild

Tach zesammen 16 20

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | vor 2 Tagen

Wohin damit? Ob man es will oder nicht - in diesen Tagen wird der Mensch mit seiner und seiner Angehörigen Endlichkeit konfrontiert. Zu Allerseelen und zum Totensonntag werden Grabstätten aufgehübscht, Heidekraut und Silberdistel, Alpenveilchen und Astern werden gepflanzt, Gestecke und Sträuße für jeden Geschmack und oft darüber hinaus werden durch die Straßen getragen und gesellen sich auf den Gräbern zu den Grablichtern...

12 Bilder

Dienstag, 28.10.14 unterwegs 18

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | vor 3 Tagen

Witten: Muttental | Zu Fuß in die Vergangenheit Bei diesem Wetter war heute noch einmal eine Autotour zum Wandern angesagt. Am Haltepunkt des Bähnchens wurde geparkt - und dann aber los. Wanderweg A3 soweit die Füße tragen - ein Erlebnis mit vielen neuen Erfahrungen, einigen fröhlichen Gesprächen mit Ureinwohnern, Erweiterung des Wissens über die Geschichte des Bergbaus, einem abenteuerlichen Abstieg durch einen Hohlweg in Richtung Ruine...

1 Bild

Tach zesammen 15 17

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 25.10.2014

Haben Sie das auch ??? Offensichtlich ist die outdoor-Saison zu Ende - gefeiert wird aber weiterhin, ob mit oder ohne besonderen Anlass. Leckere Speisen. gepflegte Getränke und geistvolle Gespräche machen den Abend schön - und dann greift eine/r der Gäste zur Laute, zur Harmonika oder ähnlichem Gerät, zupft oder bläst ein paar Akkorde und dann..... ...dann wird gesungen! In unserer Familie, der Nachbarschaft, dem...

1 Bild

Was gibts denn heute ? 39

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 25.10.2014

ja, wenns doch alle tun...... Es gibt Tausende von Möglichkeiten, den heutigen Welttag angemessen zu begehen, es ist, auch wenn man nicht selbst das Holz schwingt, birkelich ganz einfach. Also Barilla aufgesetzt und ins Rezeptbuch geschaut ...und damit PASTA

1 Bild

Ein Tag voll Musik 15

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 25.10.2014

G. Bizet - Johann Strauß - Nicole Soviele und noch mehr wunderbare Musiker sind an einem 25.10. geboren..... Gratulieren wir ihnen allen - wenn sie es mögen

1 Bild

Jetzt mal Hochdeutsch 18 42

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 23.10.2014

7.000 Prozent Jetzt gehts der Mme. L'Arthrose an die Wäsche. Auf Steffis Betreiben wird mir nach beiläufig 40 Jahren Gemeinsamkeit Erlösung von diesem Weib - in meiner Post lag heute das Heilsversprechen. Ein Doktor mit eigenem Forschungsteam hat herausgefunden, dass Schmerztabletten Nebenwirkungen erzeugen und Schmerzgele und -salben allenfalls kosmetische Linderungen bewirken. Das von ihm wie Sauerbier angebotene...

1 Bild

Nicht der Liebestraum 50

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 22.10.2014

Heute ist der Geburtstag von Franz Liszt Gratulieren mus man nicht mehr - aber eine FRAGE sei hier erlaubt: (ohne Google, bitte) Wodurch wurde sein Opus "Les Préludes" in der Welt bekannt?

1 Bild

Unverjessen..... 21

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 21.10.2014

Heute vor 130 Jahren kam zu Gelsenkirchen ein Berliner Urjestein auf die Welt. Längst ist die damalige Frage zum Klassiker geworden. oder etwa nich ??? CLAIRE WALDOFF

1 Bild

Jetzt mal Hochdeutsch 17 18

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 18.10.2014

Ich glaub, jetzt hat sie's ,,,und zwar Steffi, und zwar i c h, und nicht sie. HISTAMININTOLERANZ..... Ihr Leib- und Magenblatt hat mit der Veröffentlichung zu diesem Thema bislang bekannter Fakten, Vermutungen und Empfehlungen begonnen - und zwar wie "die Fünfte." (Ta-ta-ta-taaaah) Das ist natürlich Dünger auf Steffis Wiese. Meine bekannten Auffälligkeiten - Bäuerchen im Hochamt, Einschlafprobleme nach abendlichem ...

1 Bild

Op Platt jebädt un jesonge - 7

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 18.10.2014

Monheim am Rhein: An dr Kapell | För de Rusekranzandaach Maria, Künnijin dr Welt mach dingen Mantel us zöm Zelt, dat wärme us un schötze deht domet er’r kennt verlore jeht, un kenner kütt ze Schade. Maria voll dr Jnade. Op dinge Mantel is Verloß, dä jruß is üvver jedes Moß, hä jütt ding Kenger Sicherheet, un wer sich drunger stellen deht, is häzzlich enjelade, ...

1 Bild

Neues aus dem Viertel c 18

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 15.10.2014

..der meiner Jugend Freude war. Die neuen Nachbarn stiegen unter lebhaften Abschiedsplattitüden in ihr altes Daimlerchen, winkten noch einmal und fuhren davon. Hans steuerte noch kurz sein Labor an, wo er eine Versuchsanordnung kontrollierte, seinem Mitarbeiter noch einige Hinweise gab und dann zurückkehrte. Am Ende der Straße bog er nicht in Richtung Leverkusen ab, sondern überquerte die Landstraße, fuhr am Reiterhof...

1 Bild

Neues aus dem Viertel b 5

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 14.10.2014

Brot und Salz Halb sechs am Montagnachmittag standen wir auf dem Hof beisammen. Der Ignaz hatte für seinen Garten eine Biergartengarntur für beiläufig 10 breite Personen irgendwo gebraucht abgestaubt und führte sie uns vor, Steffi saß Probe, Kamil und seine Fatima kamen vom Einkaufen und brachten widerlich süße klebrige Bonbons in Umlauf und Omma machte sich erbötig, auf dem fragil wirkenden Gartentisch einen table dance...

1 Bild

Neues aus dem Viertel a 5

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 13.10.2014

Dunkle Aussichten Ignaz kam herüber zu unserem Haus und war nicht mehr zu bremsen. "Kaum sind die Makkaronis weg, da kommts noch schlimmer. Sowas hier bei uns, das ist ja das Letzte. Schließlich sind hier Kinder - wo leben wir hier eigentlich?" . Steffi seine Omma, ein an sich verträglicher Mensch, fuhr ihm in die Parade: " Jung, du bist hier jedenfalls nicht in den Karawanken. Also komm runter...." Aus den...

1 Bild

Neues aus dem Viertel 3

Paul Scharrenbroich
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | am 12.10.2014

Tante Finchen setzt sich kleiner.... Der Manes ist nun schon dreiviertel Jahr ein Engel, und vorige Woche sind der Guiseppe und sein Marietta aus dem Erdgeschoss ausgezogen, mit Sack und Pack nach Kalaberland. wo ihre Kinder eine kleine Baufirma übernommen haben. Da sind Oma und Opa gefragt - aber Tante Finchen sitzt jetzt auf 7 Zimmern, zwei Küchen, Dielen und Bäder, das Kellergeschoss kommt noch dazu. Kamil, der...