offline

Sandra Seilach

Sandra Seilach
146
Lokalkompass ist: Monheim am Rhein
146 Punkte | registriert seit 03.03.2017
Beiträge: 27 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
1 Bild

Köln / Eklat nach Bürgerversammlung: Freie Wähler äußern Verständnis für Baumfreunde.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 09.11.2017

Köln: Köln | Am Rande der gestrigen Bürgerversammlung in Rodenkirchen kam es zu verbalen Auseindandersetzungen zwischen Bürgern und der Verkehrsdezernentin Andrea Blome. Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Freien Wählern äußert sein Verständnis für die Wut vieler Bürger: „Im Kern habe ich Verständnis für den Ärger und die aufgestaute Wut der Mitglieder des Bürgervereins Colonia-Elf. Die öffentlichkeitswirksame Übergabe von fast 4000...

1 Bild

Köln / Zollstock: Freie Wähler begrüßen Platz für Obdachlose, sehen aber Probleme durch Drogensüchtige.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 03.11.2017

Köln: Vorgebirgstraße | „Die Verwaltung hat endlich reagiert und in der Nähe des Vorgebirgsparks eine Notschlafstelle für Obdachlose eingerichtet. Wir Freien Wähler haben bereits im Juli 2016 die Verwaltung in einer schriftlichen Anfrage auf die Probleme und den Müll durch illegales Campieren von Obdachlosen in diesem Bereich hingewiesen." So die Reaktion von Bezirksvertreter Torsten Ilg auf die Ankündigung der Stadt, im Rahmen der Winterhilfe...

1 Bild

Köln / Nord-Süd-Stadtbahn: Fallen Bäume für Parkpalette, die gar nicht gebaut werden soll?

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 27.10.2017

Köln: Verteiler Köln | Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Freien Wählern fordert den sofortigen Stopp von Baumfällungen im Bereich des Kölner Verteilers (Arnoldshöhe), weil der Standort für die P&R-Parkpalette noch nicht abschließend geklärt ist: „Ich habe den Eindruck, dass die Stadt bei der gegenwärtigen Rodung im Wäldchen am Heidekaul, bereits jetzt großräumig auch für das umstrittene Parkhaus entlang der Bonner Straße Bäume abholzen...

1 Bild

Köln / Bonner Straße: Freie Wähler fordern Anti-Stau-Konzept und Feinstaub-Messungen.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 19.10.2017

Köln: Bonner Straße | „Schuld am Desaster auf der Bonner Straße, sowie an den eingetretenen Verzögerungen, sind allein die Verantwortlichen bei der Stadt und die etablierten Parteien in Köln.“So das Fazit der Kölner Freien Wähler (FWK) nach der heutigen Demo von rund 150 Bürgern, die sich gegen die Fällung der 300 Bäume auf der Bonner Straße richten. Schuld an Verzögerungen ist die Stadt. FWK-Bezirksvertreter Torsten Ilg kündigt weitere...

1 Bild

Köln / Bonner Straße: Freie Wähler klagen an: Politik ignoriert Vorschläge von Experten.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 17.10.2017

Köln: Bonner Straße | Köln / Freie Wähler kritisieren Ausgrenzung der Alternativen Pläne für die Bonner Straße in der Bezirksvertretung. Mit großem Bedauern haben Ratsherr Walter Wortmann und Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Kölner Freien Wählern, die mehr als deutliche Ablehnung ihres Antrags zur Kenntnis genommen, der eine öffentliche Präsentation der alternativen Pläne für die 3. Baustufe entlang der Bonner Straße in der...

1 Bild

Köln: Haushalt in Schieflage Freie Wähler machen nicht mit.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 13.10.2017

Köln: Rathaus | Haushalt 2018; Freie Wähler Köln enthalten sich. 

 „Vor dem Hintergrund der katastrophalen Finanzlage und des Finanzbedarf für die beschlossenen und geplanten Großprojekte werden wir uns bei der Abstimmung über den Haushalt 2018 enthalten“, sagt Walter Wortmann, MdR der FWK in der Sondersitzung des Finanzausschusses. 

„Warum wird in der Satzung des Haushalts auf strengste Ausgabendisziplin hingewiesen, wenn im...

1 Bild

Köln: Freie Wähler fordern Abriss von Häusern in Raderberg stoppen.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 01.10.2017

Köln: Raderberg | „Dort sollen Beton-Klötze in Fertigbauweise errichtet werden. Dabei sind die alten Häuser in einem guten Zustand und prägen seit 95 Jahren die Mannsfelder Straße in Raderberg. Ihr Abriß wäre ein historischer Verlust den wir verhindern müssen“, kritisiert Bezirksvertreter Torsten Ilg (Freie Wähler) konkrete Pläne der Wohnbaugesellschaft „Grundstein eG“, die in ihrem Besitz befindlichen Häuser auf der Mannsfelder Straße...

1 Bild

Köln / Freie Wähler: Kein Neubau des Bezirksrathauses Rodenkirchen aufgrund der Schuldenlast.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 15.09.2017

Köln: Rodenkirchen | Angesichts des enormen Schuldenbergs und weiterer kommunaler Ausgaben, die leider aufgrund der Flüchtlingskrise von der Stadt Köln zusätzlich getragen werden, was wir Freien Wähler ebenfalls kritisieren, erachte ich es als unverantwortlich, wenn sich Politik und Verwaltung einerseits schöne neue Verwaltungsgebäude errichten, andererseits aber unsere Schüler in Gebäuden unterrichtet werden, die teilweise in einem noch...

1 Bild

Obdachlose und Drogensüchtige in Köln: FREIE WÄHLER fordern unkonventionelle Maßnahmen und mehr Druck auf Bund und Land. 1

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 26.08.2017

Köln: Neumarkt | „Frau Reker muss mehr Druck auf Bund und Land ausüben. In Deutschland leben etwa 24.000 Menschen auf der Straße, hauptsächlich in Großstädten. Die Bundesregierung sieht sich jedoch nicht in der Pflicht und lässt Städte wie Köln mit diesem Problem allein. Das ist verantwortungslos“, kommentiert Torsten Ilg, Kölner Kommunalpolitiker und Pressesprecher der FREIEN WÄHLER, das aktuell heiß diskutierte Problem steigender...

1 Bild

Flüchtlingsheim Köln: Stadt Köln bleibt auf 9,5 Millionen Euro sitzen. Mittel aus Flüchtlingsfond wurden nicht beantragt.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 20.08.2017

Köln: Bonner Straße | „Die Stadt Köln hat es offensichtlich versäumt, beim Umbau des ehemaligen Bonotels zur Flüchtlingsunterkunft, entsprechende Finanzmittel vom Bund und vom Land zu beantragen. Die 9,5 Millionen Euro werden allein aus dem städtischen Haushalt bezahlt. Doch der ist bekanntlich hoch verschuldet. Das ist ein Skandal erster Güte!“ Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Kölner FREIEN WÄHLER bezieht sich dabei auf ein Interview, dass...

1 Bild

Köln: Kostenexplosion beim Umbau des ehemaligen Bonotel ist ein Skandal, Finanzierung bleibt nebulös.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 06.08.2017

Köln: Bonner Straße | Für Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Kölner Freien Wählern in der Bezirksvertretung von Rodenkirchen, ist die Kostenexplosion beim Umbau des ehemaligen Bonotel in eine Flüchtlingseinrichtung ein Skandal. Auf Facebook schreibt der Kommunalpolitiker folgendes: "Inzwischen werden die Kosten für den Umbau des ehemaligen Bonotel in ein Flüchtlingsheim annähernd 10 Millionen Euro betragen. Belege für beantragte und bereits...

1 Bild

Köln: Freier Wähler kritisiert mögliche Verzögerung der Parkstadt Süd durch aggressive Proteste des „Autonomen Zentrums“.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 03.08.2017

Köln: Lindenthal | Der Lindenthaler Bezirksvertreter Rolf Kremers von den Kölner FREIEN WÄHLERN bedauert den Abbruch einer Bürgerveranstaltung des Amtes für Landschaftspflege und Grünflächen, weil Vertreter des Autonomen Zentrums (AZ) die Diskussionen durch protestierende Sprechchöre verhindert haben sollen: „Bei vielen wirklich umstrittenen Baumaßnahmen des Kölner Südens und Westens, werden konstruktive Einwände von Bürgern und...

1 Bild

Köln / Starkregen: Freier Wähler fordert Ausbau von Kanälen und bessere Gullydeckel.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 20.07.2017

Köln: Rathaus | Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Kölner Freien Wählern sieht die Bürger der Stadt Köln nicht ausreichend gegen Starkregen geschützt. In einer aktuellen Pressemitteilung nimmt er Bezug auf die Antwort der Verwaltung auf seine bereits im Sommer 2016 gestellte Anfrage in der BV-Rodenkirchen: „Die Verwaltung behauptete damals lapidar, dass für einen Ausbau der Kanalisation weder Raum noch Geld vorhanden sei. Ich bestreite...

1 Bild

Köln/Raderberg: Freie Wähler Köln präsentieren Programm auf Straßenfest.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 19.07.2017

Köln: Raderberg | Die Kölner FREIEN WÄHLER (FWK) waren am Samstag, den 15. Juli auf dem Sommerfest in Raderberg mit einem Infostand vertreten. Dort hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich über die politischen Schwerpunktthemen der Wählergemeinschaft zu informieren. Auch wurde die druckfrische Ausgabe des neuen „Postitionspapiers 2017“ präsentiert, welches die FWK zuvor am 5. Juli in Raderberg beschlossen hatten. „Die...

1 Bild

Köln: Großmarkt ist in Marsdorf nicht gewollt und dort nicht überlebensfähig.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 12.07.2017

Köln: Marsdorf | "Diese Entscheidung ist weder im Interesse der Händler, noch im Interesse der Politik vor Ort. Sie ist einfach nur „von oben“ durchgesetzt worden, um endlich mit den falschen Umbauplänen für die Bonner Straße beginnen zu können.“ Kritisiert Kommunalpolitiker Torsten Ilg von den Kölner FREIEN WÄHLERN die gestrige Entscheidung des Kölner Rats, den Großmarkt nun doch von Raderberg nach Marsdorf zu verlagern: „Die Händler...