offline

Sandra Seilach

Sandra Seilach
110
Lokalkompass ist: Monheim am Rhein
110 Punkte | registriert seit 03.03.2017
Beiträge: 20 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
1 Bild

Köln / Freie Wähler: Kein Neubau des Bezirksrathauses Rodenkirchen aufgrund der Schuldenlast.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 15.09.2017

Köln: Rodenkirchen | Angesichts des enormen Schuldenbergs und weiterer kommunaler Ausgaben, die leider aufgrund der Flüchtlingskrise von der Stadt Köln zusätzlich getragen werden, was wir Freien Wähler ebenfalls kritisieren, erachte ich es als unverantwortlich, wenn sich Politik und Verwaltung einerseits schöne neue Verwaltungsgebäude errichten, andererseits aber unsere Schüler in Gebäuden unterrichtet werden, die teilweise in einem noch...

1 Bild

Obdachlose und Drogensüchtige in Köln: FREIE WÄHLER fordern unkonventionelle Maßnahmen und mehr Druck auf Bund und Land. 1

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 26.08.2017

Köln: Neumarkt | „Frau Reker muss mehr Druck auf Bund und Land ausüben. In Deutschland leben etwa 24.000 Menschen auf der Straße, hauptsächlich in Großstädten. Die Bundesregierung sieht sich jedoch nicht in der Pflicht und lässt Städte wie Köln mit diesem Problem allein. Das ist verantwortungslos“, kommentiert Torsten Ilg, Kölner Kommunalpolitiker und Pressesprecher der FREIEN WÄHLER, das aktuell heiß diskutierte Problem steigender...

1 Bild

Flüchtlingsheim Köln: Stadt Köln bleibt auf 9,5 Millionen Euro sitzen. Mittel aus Flüchtlingsfond wurden nicht beantragt.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 20.08.2017

Köln: Bonner Straße | „Die Stadt Köln hat es offensichtlich versäumt, beim Umbau des ehemaligen Bonotels zur Flüchtlingsunterkunft, entsprechende Finanzmittel vom Bund und vom Land zu beantragen. Die 9,5 Millionen Euro werden allein aus dem städtischen Haushalt bezahlt. Doch der ist bekanntlich hoch verschuldet. Das ist ein Skandal erster Güte!“ Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Kölner FREIEN WÄHLER bezieht sich dabei auf ein Interview, dass...

1 Bild

Köln: Kostenexplosion beim Umbau des ehemaligen Bonotel ist ein Skandal, Finanzierung bleibt nebulös.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 06.08.2017

Köln: Bonner Straße | Für Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Kölner Freien Wählern in der Bezirksvertretung von Rodenkirchen, ist die Kostenexplosion beim Umbau des ehemaligen Bonotel in eine Flüchtlingseinrichtung ein Skandal. Auf Facebook schreibt der Kommunalpolitiker folgendes: "Inzwischen werden die Kosten für den Umbau des ehemaligen Bonotel in ein Flüchtlingsheim annähernd 10 Millionen Euro betragen. Belege für beantragte und bereits...

1 Bild

Köln: Freier Wähler kritisiert mögliche Verzögerung der Parkstadt Süd durch aggressive Proteste des „Autonomen Zentrums“.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 03.08.2017

Köln: Lindenthal | Der Lindenthaler Bezirksvertreter Rolf Kremers von den Kölner FREIEN WÄHLERN bedauert den Abbruch einer Bürgerveranstaltung des Amtes für Landschaftspflege und Grünflächen, weil Vertreter des Autonomen Zentrums (AZ) die Diskussionen durch protestierende Sprechchöre verhindert haben sollen: „Bei vielen wirklich umstrittenen Baumaßnahmen des Kölner Südens und Westens, werden konstruktive Einwände von Bürgern und...

1 Bild

Köln / Starkregen: Freier Wähler fordert Ausbau von Kanälen und bessere Gullydeckel.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 20.07.2017

Köln: Rathaus | Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Kölner Freien Wählern sieht die Bürger der Stadt Köln nicht ausreichend gegen Starkregen geschützt. In einer aktuellen Pressemitteilung nimmt er Bezug auf die Antwort der Verwaltung auf seine bereits im Sommer 2016 gestellte Anfrage in der BV-Rodenkirchen: „Die Verwaltung behauptete damals lapidar, dass für einen Ausbau der Kanalisation weder Raum noch Geld vorhanden sei. Ich bestreite...

1 Bild

Köln/Raderberg: Freie Wähler Köln präsentieren Programm auf Straßenfest.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 19.07.2017

Köln: Raderberg | Die Kölner FREIEN WÄHLER (FWK) waren am Samstag, den 15. Juli auf dem Sommerfest in Raderberg mit einem Infostand vertreten. Dort hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich über die politischen Schwerpunktthemen der Wählergemeinschaft zu informieren. Auch wurde die druckfrische Ausgabe des neuen „Postitionspapiers 2017“ präsentiert, welches die FWK zuvor am 5. Juli in Raderberg beschlossen hatten. „Die...

1 Bild

Köln: Großmarkt ist in Marsdorf nicht gewollt und dort nicht überlebensfähig.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 12.07.2017

Köln: Marsdorf | "Diese Entscheidung ist weder im Interesse der Händler, noch im Interesse der Politik vor Ort. Sie ist einfach nur „von oben“ durchgesetzt worden, um endlich mit den falschen Umbauplänen für die Bonner Straße beginnen zu können.“ Kritisiert Kommunalpolitiker Torsten Ilg von den Kölner FREIEN WÄHLERN die gestrige Entscheidung des Kölner Rats, den Großmarkt nun doch von Raderberg nach Marsdorf zu verlagern: „Die Händler...

1 Bild

Köln / Freie Wähler: „Radfahrer raus aus dem Horrorkreisel“ an Bonner Straße!

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 05.07.2017

Köln: Bonner Straße | „Leider belegt die aktuelle Unfall-Statistik, daß der Mini-Kreisel auf der Bonner-Straße/Ecke Koblenzer Straße eine gefährliche Fehlkonstruktion ist. - Dort werden Radfahrer immer wieder in teilweise schwerwiegende Unfälle verwickelt. Der „Mischverkehr“ im Kreisel ist an dieser Stelle gescheitert,“ kommentiert Bezirksvertreter Torsten Ilg von den Kölner FREIEN WÄHLERN die Mitteilung der Verwaltung zu den...

1 Bild

Demo #NichtMitUns in Köln: Freier Wähler fordert offene Nutzung der Großmoschee.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 17.06.2017

Köln: Rathaus | Der Kommunalpolitiker Torsten Ilg von den Kölner Freien Wählern fordert klare Konsequenzen aus der Demo-Absage des konservativen Moslem-Verbands Ditip. Er fordert u.a. eine Nutzung der Großmoschee durch liberale Verbände: "Der frühere OB Fritz Schramma hat das Projekt gegen einige Widerstände durchgeboxt. Das war ein großer politischer Fehler! Wir solllten alles daran setzen, dass der Ditip die staatliche Unterstützung...

1 Bild

Köln: Absage der DITIP an Friedensmarsch. Freier Wähler fordert Konsequenzen. 1

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 16.06.2017

Köln: Zentralmoschee | Die Türkisch-Islamische Union DITIP lehnt eine Teilnahme am muslimischen Friedensmarsch in einer am Mittwoch verbreiteten Stellungnahme entschieden ab. Für den Kölner Kommunalpolitiker Torsten Ilg von den FREIEN WÄHLERN steht angesichts dieser harten Haltung fest, dass man trotz erkennbar "guten Willens" vieler Muslime in Deutschland, mit dieser Demo wohl nichts erreichen wird. Er sieht dabei auch in der Art der...

3 Bilder

Freie Wähler Köln: Bürgerdialog Verkehr "Schildbürgerstreich Sperrung Zülpicher Straße"

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 18.05.2017

Köln: Rudolfplatz Westseite, Hahnentorburg | Die Freien Wähler Köln hatten am 17.5. zum Bürgerdialog Verkehr eingeladen und vor zahleichen Bürgerinnen und Bürgern im Cafe Central die Sperrung Zülpicher Straße zur Diskussion gestellt. Moderiert von Peter Funk, Vorsitzender FWK, diskutierten auf dem Podium Klaus Harzendorf, Amtsleiter Straßen und Verkehrstechnik, FWK Ratsherr Walter Wortmann, Bezirksvertreter Rolf Kremers, FWK BV Lindenthal und Gerd Wüstner (betroffener...

1 Bild

Köln / Rodenkirchen: Freie Wähler kritisieren „autofeindliche Politik“ der Kölner Parteien.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 10.05.2017

Köln: Bayenthal | „Ihre Verkehrspolitik ist zutiefst widersprüchlich und im Kern autofeindlich“, kommentiert Bezirksvertreter Torsten Ilg von den FREIEN WÄHLERN zwei verkehrspolitische Anträge der anderen Parteien in der Bezirksvertretung von Rodenkirchen: „Noch im Februar forderte die SPD in einem Antrag die konsequente Verfolgung illegal parkender Autos auf den Gehwegen im ganzen Stadtbezirk. Und zwar ohne zu differenzieren, ob es nicht im...

1 Bild

Köln: Staus am Verteilerkreis Süd sind für Freie Wähler inakzeptabel.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 24.04.2017

Köln: Bonner Straße Heidekaul | "Der tägliche Rückstau auf der A555 ist inakzeptabel. Ich fordere deshalb den Ausbau und nicht den Rückbau von Hauptverkehrsstraßen im Kölner Süden,“ kommentiert Bezirksvertreter Torsten Ilg von den FREIEN WÄHLERN die Antwort der Verwaltung auf seine schriftliche Anfrage. Die Ursachen für den Rückstau vermutet "Straßen NRW" allein im Autobahnnetz. Torsten Ilg sieht das anders: "Ein Ausbau der A-555 auf vielleicht 8...

1 Bild

Köln: Fehlplanung Bonner Straße: Freier Wähler kritisiert Umbau als gefährlich.

Sandra Seilach
Sandra Seilach | Monheim am Rhein | am 20.04.2017

Köln: Bonner Straße | „Lediglich mit Blaulicht und Tatütata will man im Ernstfall Staus auflösen, um Rettungsfahrzeugen die Durchfahrt am Nadelöhr an der Haltestelle Marktstraße zu ermöglichen, das ist doch ein Witz! Im Berufsverkehr ist hier Dauerstau. Da kommen Fahrzeuge weder vor noch zurück, noch ist seitlich genug Ausweichfläche zur Bildung einer Rettungsgasse“, kritisiert FWK-Bezirksvertreter Torsten Ilg die schriftliche Antwort auf seine...