Ausbau des städtischen Bürgerservices: Wünsche und Ideen sind gefragt

Anzeige
Das Rathaus kompakt soll schnellere Wege zu noch mehr Bürgerservice weisen.
www.monheim.deUnter dem Titel "Rathaus kompakt" plant die Stadt den weiteren Ausbau des Bürgerservices. Erklärtes Ziel der Verwaltung ist es, in Zukunft möglichst viele Dienstleistungen im Rathaus barrierefrei und an zentraler Stelle anbieten zu können sowie den Bereich der E-Government-Leistungen deutlich zu erweitern.

Dieses Vorhaben soll sowohl durch räumliche als auch durch strukturelle Veränderungen unterstützt werden. Wege sollen verkürzt und Angebote zusammengefasst werden, um vor allem die häufiger gefragten städtischen Dienstleistungen noch schneller und bürgerorientierter erbringen zu können.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist auch die Unterstützung aller Einwohnerinnen und Einwohner gefragt. Von der Verwaltung wurden Fragebögen entwickelt, um neben den Verbesserungsvorschlägen aus den Reihen der Beschäftigten auch die Ideen und Wünsche aus der Bürgerschaft aufzugreifen.

Aus diesem gemeinsamen Ideenpool soll schließlich ein noch offeneres Rathaus mit weiter verbessertem Bürgerservice realisiert werden - ein Rathaus kompakt eben.

Die Fragebögen sind an der Rathaus-Information, im Bürgerbüro, im Haus der Chancen, in der Volkshochschule, im Allwetterbad mona mare, bei Marke Monheim, in der Raiffeisenbank Baumberg und bei Schreibwaren und mehr im Baumberger Einkaufszentrum erhältlich. Überall dort können sie auch ausgefüllt wieder abgegeben werden. Zudem ist der Fragebogen auf der Startseite der städtische Homepage www.monheim.de hinterlegt. Das ausgefüllte PDF-Formular kann hier an rathauskompakt@monheim.de gesendet werden. Einsendeschluss ist der 21. November 2014.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.