Experten informieren rund ums Energiesparen

Anzeige
MEGA-Geschäftsführer Udo Jürkenbeck wirbt für den 4. Energiespartag der MEGA, der am Sonntag, 31. Mai, stattfindet. Foto: de Clerque
Die Monheimer Elektrizitäts- und Gasversorgung GmbH (MEGA) bietet beim 4. Energiespartag am Sonntag, 31. Mai, den Besuchern wieder die Möglichkeit, sich ausführlich von Fachleuten rund um das Thema Energiesparen informieren und beraten zu lassen.


„Mit einer modernen Gasbrennwerttherme lassen sich bis zu 25 Prozent Energie einsparen“, sagt MEGA-Geschäftsführer Udo Jürkenbeck. „Es empfiehlt sich, eine veraltete Gas- oder Ölheizung vorzeitig auszutauschen. Eine bessere Einsparung gibt es nicht – auch unter dem Aspekt, dass es für die Ersparnisse bei der Bank so gut wie keine Zinsen mehr gibt.“

Moderne Heizungstechnik ist ein großes Thema, über das sich die Besucher beim 4. Energiespartag der MEGA informieren können. Über 20 Aussteller, darunter auch viele Monheimer Unternehmen, präsentieren sich am Sonntag, 31. Mai, von 10.30 bis 17 Uhr auf dem Gelände des kommunalen Energieversorgers an der Rheinpromenade 3a in der Halle, einem großen Messezelt und auf dem Freigelände.

Bei der Ausstellung rund ums Energiesparen erfahren die Besucher zum Beispiel auch, wie neue Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen helfen, Wasser- und Stromkosten zu sparen. Thermografiespezialisten informieren, wie sich mit Hilfe einer Wärmebildkamera Schwachstellen am Gebäude aufspüren lassen und wie man das Entweichen der Wärme durch gezielte Dämmung mindern kann.

Ebenfalls ein großes Thema ist die Elektromobilität. E-Bikes, Elektro-Roller und -Autos können für eine Probefahrt ausgeliehen und getestet werden. Wer sich schließlich für den Kauf eines E-Bikes entscheidet, hat Grund zur Freude. Jürkenbeck: „Wir fördern die Anschaffung mit einem Zuschuss.“

Informationen zu Gebäudesanierung, Solartechnik und Energiedienstleistungen gibt es ebenfalls und natürlich ganz aktuell zur Glasfasertechnik. In fünf bis sechs Jahren soll jeder Haushalt in Monheim mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet sein. „Der Zuspruch in den ersten beiden Ausbaugebieten ist sehr gut und liegt bei über 80 Prozent“, so Jürkenbeck. Die ersten 20 Verträge für die Produkte seien bereits unterschrieben. Auch verlegt die MEGA im Zuge des Glasfasernetzausbaus Erdgasanschlüsse zum Sonderpreis. „Wir geben die Kostenvorteile im Tiefbau 1:1 an den Kunden weiter“, so Udo Jürkenbeck.

Wie die Zukunftstechnik aussehen wird, können die Besucher im Rahmen des Energietages erleben. „Wir werden zwei Fernseher und zwei Rechner aufstellen, um die Bildqualität zu zeigen und die Geschwindigkeit, die Glasfaser im direkten Vergleich zu DSL bietet“, sagt Peter Norf, zuständig für Marketing.

Der 4. Energiespartag findet wieder in Zusammenarbeit mit der Harry Lorenz Werbeagentur statt. Für Essen und Getränke ist an dem Tag natürlich auch gesorgt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.