Fahrplanänderungen für S1 und S6

Anzeige
Die Züge der S 1 (Foto) und die der S 6 fahren in den kommenden Tagen nur mit Einschränkungen. (Foto: Michael de Clerque)

Für die Linie S 1 und S 6 gibt es Fahrplanänderungen: Die Deutsche Bahn führt die Weichenerneuerungen im Großraum Düsseldorf weiter. Durch die Bautätigkeiten wird es bis voraussichtlich 1. April noch zu Ausfällen bei den Zügen der Linie S 68 (Langenfeld-Wuppertal-Vohwinkel) kommen.

Für den Einbau weiterer neuer Weichen steht in den Abend- und Nachtstunden auf der S-Bahnstrecke von Düsseldorf Hbf in Richtung Langenfeld (Rhld)/ Solingen das S-Bahngleis nicht zur Verfügung. Die Züge werden über das Ferngleis umgeleitet.

Fahrplanänderungen mit Haltausfällen


Bis Freitag, 1. April, 2 Uhr und vom 3. auf den 4. April in der Zeit von 21 Uhr bis 2 Uhr können die Züge der S 1 in der Fahrtrichtung Solingen nicht in Düsseldorf-Volksgarten und Düsseldorf-Oberbilk und die S-Bahnen der Linie S 6 in der Fahrtrichtung Köln nicht in Düsseldorf-Volksgarten, Düsseldorf-Oberbilk, Düsseldorf-Eller Süd, Düsseldorf-Reisholz, Düsseldorf-Garath, Düsseldorf-Hellerhof, Langenfeld-Berghausen und Langenfeld (Rhld) halten.

Betroffene Reisende können mit den S-Bahnen der Gegenrichtung bis Düsseldorf Hbf oder Düsseldorf-Benrath fahren und steigen dort in die S 1 oder S 6 um. Reisende der S 1 fahren mit dem Zug der Gegenrichtung bis Düsseldorf-Eller Mitte und steigen hier um. Zu den ausfallenden Stationen der S 6 fahren die Reisenden mit dem Zug der Gegenrichtung bis Düsseldorf-Benrath und Leverkusen-Rheindorf.

"Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden", teilt die Bahn weiter mit. Das Unternehmen werde den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten.

Die Online-Auskunftssysteme der Deutschen Bahn und besondere Fahrplanaushänge informieren über die Änderungen im Zugverkehr. Weitere Informationen gibt es auch unter der Hotline 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a d Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) oder im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten bzw. unter www.deutschebahn.com/presse/duesseldorf. Besitzer von Mobiltelefonen stehen Informationen auch unter bauarbeiten.bahn.de/mobile zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.