Bahn frei für den 1. Monheimer Sternenzauber

Anzeige
Zahlreiche Kinder drehten auf der Eislaufbahn die ersten Runden. Foto: Michael de Clerque
Das Eislaufvergnügen auf dem Rathausvorplatz hat begonnen! Bei winterlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein hat Bürgermeister Daniel Zimmermann am Freitag den 1. Monheimer Sternenzauber eröffnet.

Auf der spiegelglatten Eisfläche hieß der Bürgermeister in Schlittschuhen die Monheimer Bürger herzlich willkommen. In seinem Grußwort erinnerte er an die verschiedenen Umbaumaßnahmen in der Innenstadt vom Busbahnhof über den Rathausvorplatz bis zur Krischerstraße: "Die Monheimer Innenstadt hat sich richtig herausgeputzt, deshalb können wir diesen Platz jetzt optimal nutzen. Ich freue mich, dass wir heute endlich den Startschuss für den Sternenzauber geben können."

Im gleichen Augenblick wurde die neue Weihnachtsbeleuchtung angeschaltet. Auch sie ist Teil des neuen Weihnachtskonzepts. In der vergangenen Woche wurden das Rathaus und die davorstehende Linde mit Lichterketten geschmückt. An insgesamt fast 280 Metern Lichterkette strahlen nun mehr als 7000 LED-Leuchten. Darüber hinaus schmücken 147 leuchtende Sterne die Platanen an der Krischerstraße. An den Laternen strahlen Sternenschweife.

Unter den weihnachtlichen Lichtern drehten der Bürgermeister, Vertreter der Stadtverwaltung, das Monheimer Wappentier, die Gans Moni, und ein Stelzenläufer im Schneemann-Kostüm gemeinsam mit zahlreichen Monheimern die ersten Runden auf dem Eis. Die 280 Quadratmeter große Eislaufbahn steht noch bis zum 27. Dezember auf dem Rathausvorplatz. Sie ist kostenfrei nutzbar. 17 Ehrenamtler der SG Monheim betreuen die Bahn. Sie verleihen die Schlittschuhe für zwei Euro und sorgen dafür, dass die Eisfläche glatt bleibt.

Auch das Hüttendorf öffnete am Freitag zum ersten Mal. In vier Buden gibt es neben warmen Getränken auch süße und herzhafte Speisen. Kakao, Kinderpunsch und Glühwein genossen die Besucher aus den neu entworfenen Tassen mit dem blauen Sternenzauberlogo. Die Gänseliesel auf dem städtischen Logo trägt der Jahreszeit angepasst eine Weihnachtsmütze.

Die Hütten sind ab sofort zu den Öffnungszeiten der Eislaufbahn und zu den Terminen zum Eisstockschießen geöffnet: montags bis freitags von 15 bis 21 Uhr, samstags von 10 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr; darüber hinaus an den Weihnachtstagen am 24. von 10 bis 14 Uhr, am 25. und 26. Dezember von 14 bis 18 Uhr und am 27. Dezember von 11 bis 14 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.