Ein Fest für die ganze Familie

Anzeige
Passend zum Fest spendiert Bäckermeister Markus Busch (rechts) auch diesmal einen fünf Meter langen Kuchen in Form einer rot-weißen Baustellenbake. Bürgermeister Daniel Zimmermann (links) schnitt das erste Modell beim letztjährigen Baustellenfest an. Archiv-Foto: Michael de Clerque
Monheim-Baumberg: Hauptstraße | Zum Ende der Bauzeit und zur Feier der neu gestalteten Bereiche lädt das städtische Citymarketing am Samstag, 29. April, zu einem großen Fest auf die Baumberger Hauptstraße ein.

Von 13 bis 20 Uhr gibt es unter dem Motto „Kommt raus, feiern“ ein buntes Programm mit Bands, Auftritten lokaler Vereine, bunten Spiel-, Spaß- und Bastelaktionen für Kinder und vielen Leckereien zum Essen und Trinken.
Besucher können sich auf dem Fest nicht nur von den optischen Verschönerungen, sondern auch von der neuen Barrierefreiheit durch abgesenkte Bordsteine und breitere Gehwege überzeugen.Gastronomen, Einzelhändler und Dienstleister beteiligen sich am Baustellenfest unter anderem mit vielen Aktionen für die ganze Familie.

Zwischen Hüpfburg und Kinderschminken gibt es im Spielepavillon Riesenseifenblasen und Tellerjonglage. Wer will, kann Stofftaschen zum Muttertag bedrucken oder sich von einem Karikaturisten zeichnen lassen. Von 15 bis 17 Uhr werden Planwagenfahrten angeboten. Für Kleinkinder organisiert der Baumberger Turn- und Sportclub einen Bewegungs-Parcours. Die Gastronomen bieten dazu verschiedene Leckereien an – von asiatischen Köstlichkeiten über Leckeres vom Schwenkgrill bis zur gebackenen Baustellenbake. Zum gemütlichen Verweilen lädt ein Biergarten ein.

Neu ist eine große Bühne. Hier sorgen Lutzemanns Jatzkapelle mit Jazz und Swing, Jeck United unter anderem mit karnevalistischen Melodien und Querfeldbeat mit Musik verschiedener Genres für Stimmung.
Darüber hinaus präsentieren sich die Tanzschule Feser, eine Modern Linedance Gruppe, der Baumberger Männerchor, die Hippegarde und die Sapali Trommelgruppe. „Das Programm steht. Jetzt freuen wir uns auf gutes Wetter und viele Besucher“, sagt die städtische Citymanagerin Isabel Port.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.