Monheimer Stadtfest-Wette 2016: Wer tanzt mit?

Anzeige
Im Wettfieber (von links): Brigitte Seele (Tanzstudio Alhambra), Daniel Zimmermann, Peter Mitterhofer, Stefanie Kautz (Tanzstudio Osiris), Frank Nickel und Rudolf Lohrum (beide SKFM). Foto: Michael de Clerque
Monheim am Rhein: Rathausplatz |

Bürgermeister Daniel Zimmermann tritt erneut gegen UCB-Geschäftsführer Peter Mitterhofer an

Die Stadtwette hat sich zu einem festen Programmpunkt des Monheimer Stadtfests entwickelt. Das soll auch nicht anders sein, wenn vom 27. bis 29. Mai unter dem Motto „1001 Nacht“ gefeiert wird. Diesmal hat sich Bürgermeister Daniel Zimmermann vorgenommen, mindestens 400 märchenhaft-orientalisch kostümierte Besucher zusammen zu bringen, die dann pünktlich um 13 Uhr vor der Hauptbühne auf der Krischerstraße – mit Unterstützung der Monheimer Tanzstudios Alhambra und Osiris – eine kleine Tanzeinlage wagen.

Wettgegner von Zimmermann ist einmal mehr UCB-Geschäftsführer Peter Mitterhofer. Der fordert Revanche für seine letztjährige Niederlage. Das erste Duell unter Piraten hatte Monheims Stadtoberhaupt 2015 für sich entscheiden können, als er 300 kostümierte Festbesucher auf dem Busbahnhof hinter sich versammelte, die gemeinsam mit dem Richrather Shantychor ein Seemannslied anstimmten.

Diesmal siegesgewiss, hat Peter Mitterhofer seinen Wetteinsatz um 1000 auf 3000 Euro erhöht. Im Fall einer Niederlage an den das Projekt „Sprach-Bar“ das der Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer (SKFM) im Stadtteiltreff am Ernst-Reuter-Platz anbietet. Hier treffen sich Monheimer Bürger allwöchentlich mit Flüchtlingen, um einander kennenzulernen, sich untereinander auszutauschen und zu helfen. „Ein gute Stück gelebte Integration, das es zu unterstützen gilt“, sind sich Zimmermann und Mitterhofer – zumindest in diesem Punkt – einig. Ganz gleich, wer von beiden am Stadtfestsonntag das Rennen macht: Gewinner ist auf jeden Fall das SKFM-Projekt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.