Der Mensch im Mittelpunkt der Arbeitswelt - Kardinal Marx und Georg Fahrenschon beim 89. Bundesverbandstag des KKV in München

Anzeige

Monheimer KKV-Bundesvorsitzender Bernd-M. Wehner scheidet satzungsgemäß aus dem Amt aus

Geschäfte und Gewinne machen und dabei stets aufrichtig bleiben – geht das? Auf jeden Fall. Der KKV Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung hat daran keinen Zweifel und verleiht deshalb auf seinem 89. Bundesverbandstag, der vom 26. – 28. Mai 2017 in München stattfindet, zum fünften Mal den KKV-Ehrenpreis des „Ehrbaren Kaufmanns“. Außerdem stehen Neuwahlen für den Bundesvorstand an. So wird der Monheimer Bernd-M. Wehner, der acht Jahre lang den Bundesvorsitz des KKV innehatte, nicht mehr kandidieren. Für seine Nachfolge bewirbt sich Josef Ridders aus Greven, der bisher einer der vier stellv. Bundesverbandsvorsitzenden ist. Reinhard Kardinal Marx wird am Sonntag, den 28. Mai, um 10 Uhr, dem Festgottesdienst im Münchener Liebfrauendom vorstehen und auch die Festpredigt halten. Bei der anschließenden „Festlichen Stunde“ in der Hochschule für Musik und Theater, wird Georg Fahrenschon, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes, zum Verbandstagsthema „Mensch bleiben in der Arbeitswelt“ den Festvortrag halten.

Mensch bleiben in der Arbeitswelt – KKV beschäftigt sich mit der Zukunft der Arbeit
Der Wirtschaftswissenschaftler, Zukunftsforscher und Publizist Erik Händeler wird am Freitag, 26. Mai, um 14 Uhr, im KKV Hansa-Haus, Brienner Str. 39, mit seinem Vortrag „Himmel 4.0 – Eine begründete Hoffnung auf das Evangelium in der digitalen Wissensgesellschaft“ den Bundesverbandstag thematisch eröffnen. Er ist Spezialist für die Erforschung langer Konjunkturzyklen und hat sich als Keynote-Referent einen Namen gemacht. Seine These: Der Wohlstand heute kann nur durch eine kooperative Arbeitswelt weiter gehoben (und gehalten) werden. Im anschließenden Podiumsgespräch muss sich die Theorie der Praxis stellen. Heinrich Birner, stellvertretener Vorsitzender beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), Region München, und der Ingolstädter Unternehmer Reinhard Büchl werden anhand der Interessen von Gewerkschaft und Abfallwirtschaft aufzeigen, womit hehre Sozialethik im Alltag konfrontiert ist.

Eröffnungsgottesdienst in St. Bonifaz

Abschluss des ersten Tages wird der feierliche Eröffnungsgottesdienst mit Msgr. Prof. Dr. Peter Schallenberg, dem Geistlichen Beirat des KKV-Bundesverbandes und Direktor der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle in Mönchengladbach, und Pater Korbinian Linsenmann OSB um 18 Uhr, in St. Bonifaz, Karlstr. 34, sein. Danach treffen sich die gut 200 Teilnehmer des Verbandstages zum „Begrüßungsabend“ im Augustiner Keller, Arnulfstr. 52, zu dem die Ortsgemeinschaft KKV Hansa-München einlädt.

Konzepte für die Zukunft des KKV

Unter dem Motto „Der KKV im Wandel der GeZeiten“ diskutieren die Teilnehmer des Bundesverbandstages am Samstag, 27. Mai, von 09:30 bis 12:30 Uhr, im KKV Hansa-Haus, über Ideen und Konzepte für die Zukunft des Verbandes. Hier wird ein auf Initiative des KKV Hansa-München entstandenes Projektteam, dem KKVerinnen und KKVer aus dem gesamten Bundesgebiet angehören, seine Vorstellungen für den „KKV 2020“ präsentieren und dabei aufzeigen, wie der KKV noch attraktiver werden und neue Mitglieder gewinnen kann.

Neuwahlen im Bundesvorstand

Am Nachmittag findet von 13:30 bis ca. 17 Uhr, die Bundesdelegiertenversammlung ebenfalls im KKV Hansa-Haus statt. Neben dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes stehen die Wahlen des neuen Bundesvorsitzenden, von zwei stellv. Bundesvorsitzenden sowie des Bundesschatzmeisters an. Außerdem soll eine Erklärung zum Verbandstagsthema verabschiedet werden. Der bisherige Monheimer KKV-Bundesvorsitzende, Bernd-M. Wehner, scheidet satzungsgemäß nach zwei Wahlperioden aus dem Amt. Als Nachfolger bewirbt sich Josef Ridders, einer der bisherigen stellv, Bundesvorsitzenden aus Greven. Darüber hinaus kandidiert Prof. Dr. Patrick Sensburg MdB erneut für das Amt eines stellv. Bundesvorsitzenden und Iris Kater, bisherige Vorsitzende des KKV-Diözesanverbandes Aachen, bewirbt sich für die zweite Position des stellv. Bundesvorsitzenden. Für das Amt des Schatzmeisters kandidiert Michael Thesing, Steuerberater und Mitglied des KKV Münster.

KKV-Preis „Ehrbarer Kaufmann“ erhält diesmal eine „Ehrbare Kauffrau“

Der KKV-Ehrenpreis für den „Ehrbaren Kaufmann“ wird diesmal an eine „Ehrbare Kauffrau“ verliehen. Mit dem Preis ist für den KKV ein klares Bekenntnis zur Sozialen Marktwirtschaft verbunden. Mit ihm werden Menschen ausgezeichnet, die Mut, faire Führung, Familienfreundlichkeit und bürgerschaftliches Engagement in der Wirtschaft vorleben. Der Ehrenpreis wird beim Festabend am Samstag, 27. Mai, gegen 20 Uhr, im Augustiner Keller, an die Nürnberger Unternehmerin Christine Bruchmann verliehen. Die Inhaberin der Fürstgruppe lebt vor, wie auch in den Bereichen Leiharbeit, Sicherheitsdienste und Reinigung ein verantwortlicher und ethisch guter Umgang von Unternehmen mit Mitarbeitern und Kunden sowie der Gesellschaft als Ganzes möglich ist.

Festgottesdienst mit Kardinal Marx im Münchner Dom

Am Sonntag, 28. Mai, 10 Uhr, versammeln sich die Mitglieder im Münchner Dom zum Festgottesdienst, den der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, zelebrieren wird. Gleichzeitig wird er in seiner Predigt auch auf die sozialethischen Aspekte des Verbandstagthemas eingehen. Bei der anschließenden Festlichen Stunde in der Hochschule für Musik und Theater, Arcisstr. 12, wird Georg Fahrenschon sprechen. Der vormalige bayerische Spitzenpolitiker ist als Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes in der Welt der Wirtschaft eine feste Größe und bringt dort als KKV-Mitglied auch die wirtschaftsethische Perspektive ein.

Im KKV-Bundesverband bilden Frauen und Männer, Angestellte, selbstständige Kaufleute, Handwerker, Angehörige freier Berufe und des öffentlichen Dienstes eine paritätische, katholisch geprägte Gemeinschaft. Der Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung e.V. ist ein katholischer Sozialverband mit rund 70 Ortsgemeinschaften in ganz Deutschland. Informationen zum KKV erhalten Sie im Internet unter www.kkv-bund.de, oder unter 0201 87923-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.