Am ersten Sonntag im Monat: Kostenlose Museumsführung in Mülheim an der Ruhr I

Anzeige
Mülheim-Broich, Hochschloss( Histor. Museum),davor die Mauerreste der ältesten Burg im Ruhrgebiet (9.Jh.), im Hintergrund der Palas ( Niederschloss,14. Jh. )
Mülheim an der Ruhr: Historisches Museum im Schloß Broich | Ausgrabungen in den Jahren 1965-1969 zeigten, dass die Ursprünge von Schloß Broich in das 9. Jahrhundert zurückreichen, und dass die freigelegten Mauer-
reste somit zu einem der ältesten weltlichen Baudenkmäler im deutschen Sprachraum gehören. Nach Rekonstruktionen, Restaurierungen, Beseitigung von Bausünden der Vergangenheit und Neu- Installationen konnte das Schloss 1975 seine neuen Aufgaben für die Stadt Mülheim, ihre Bürger und Gäste übernehmen. Jeweils am ersten Sonntag im Monat um 16 Uhr , laden Mitglieder des Geschichtsvereins die Besucher zu einer kostenlosen Zeitreise durch die
über tausendjährige Geschichte des Schlosses und der Herrschaft Broich ein.
Dabei wird die bauliche Entwicklung an Hand von Plänen, Modellenund Bil dern vorgestellt, die Ausgrabungen und dabei geborgene Funde erläutert und der Luise - Raum besichtigt, der an die spätere preußische Königin Luise erinnert, die hier mehrmals mit ihrer Großmutter, der letzten Herrin von Broich Sommerferien verbrachte. Den Abschluss bildet der Blick der heutigen Besucher von der Galerie aus auf die Ausgrabungszone und das Stadtpanorama. Die Dauerausstellung im Hochschloss ist von 11.00 bis 17.00 Uhr samstags und sonntags bei freiem Eintritt zugänglich. (Ausgenommen sind Feiertage und Wochenenden mit Veranstaltungen im Schlosshof .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.