Cheers for fears - Aufführungsmarathon im Ringlokschuppen

Anzeige

Cheers for Fears präsentiert zeitgenössische Formen des Darstellens der jungen Theaterszene. Am 19. März widmet sich die Plattform, ausgehend von einem Aufführungsmarathon selbstbewusster und fortgeschrittener Studierender, grundlegenden Fragen des jungen Theaters.

Cheers for Fears dient dem Austausch zwischen den Studierenden szenischer Künste in Nordrheinwestfalen. Seit 2013 lotet die Initiative in Werkstattpräsentationen, Festivals, transdisziplinären Produktionen und Diskussionsrunden Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Theater- und Ausbildungsverständnis der Hochschulen und ihrer Studierenden aus.
In der diesjährigen Ausgabe stehen die Darstellerinnen und Darsteller im Fokus, die sich zwischen etablierten Theaterformen und innovativen Bühnenexperimenten verorten.
Der öffentliche Aufführungsmarathon startet am Samstag, 19. März, ab 15 Uhr im Ringlokschuppen, Am Schloß Broich 38. Karten gibt es für 12 Euro (ermäßigt 6 Euro) im Vorverkauf und für 15 Euro (ermäßigt 8 Euro) an der Abendkasse.Das ausführliche Programm ist online unter www.ringlokschuppen.ruhr zu finden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.