Die alte Bank

Anzeige
* Die alte Bank *


Goldenes Licht im grünen Hain,
durchflutet Wald und Höhen.
verschwommen liegt der kleine Teich
an der alten Bank,
einem Zufluchtsort in direkter Nähe.

Oft sitze ich hier im Abend Sonnenschein,
Duft von Gehölz und Grün umnebelt die Sinne;
wie Perlendeckchen schimmern Regentropfen
kristallin im kunstvollen Netz der Spinne.

Unzählige Geheimnisse wurden ihr anvertraut,
Geschichten vieler Menschenleben,
erinnernd ich zur benachbarten Buche aufschaue
wo Vögel lauthals Kommentare gegeben.

Die Bank ächzt und knarrt
als jammere sie über so manches Gehörte,
ob sie Freude, Trauer, Liebesschwüre, Schicksalslasten trug -
klaglos sie Geheimnisse verschwieg
sowie es ihr gebührte.

Altersspuren trägt sie längst wie ich,
mit den Jahren die satte Farbe verblich.
Zeit verrinnt ständig mit jedem Moment,
die Bank ein vertrauter Freund -
der mitträgt – und alles still für sich behält.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
50.319
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 05.10.2014 | 12:30  
9.778
Evelyn Gossmann aus Mülheim an der Ruhr | 05.10.2014 | 15:55  
719
Angelika Stephan aus Mülheim an der Ruhr | 12.10.2014 | 12:38  
9.778
Evelyn Gossmann aus Mülheim an der Ruhr | 13.10.2014 | 16:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.