Digitale Medien in der Prävention: Fluch(t) oder Segen?

Wann? 11.11.2014 14:00 Uhr

Wo? MedienHaus, Synagogenplatz, 45468 Mülheim an der Ruhr DE
Anzeige
Mülheim an der Ruhr: MedienHaus |

Auftaktveranstaltung der Aktionstage "Sucht hat immer eine Geschichte"
mit den folgenden Fachvorträgen:

Wenn der Mensch von digitalen Medien beherrscht wird – Merkmale und Hilfsmöglichkeiten
Referent: PD Dr. Bert te Wildt, Medienambulanz des LWL Universitätsklinikums Bochum

Die digitale Lernrevolution – wie Apps und Tools das Lernen in Schule und Jugendarbeit verändern
Referent: Torben Kohring, Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW

und

E-Mental-Healthcare: Digitale Medien in Prävention und Behandlung psychischer Erkrankungen
Referent: Dr. Markus Wolf, Universitätsklinikum Heidelberg, Forschungsstelle für Psychotherapie

Im Rahmenprogramm:

Apps, YouTube, Facebook & Co – digitale Prävention erfahren

Austausch und Information am Kuchenbüffet

Veranstaltungsort und -zeit:

MedienHaus, Synagogenplatz 3, 45468 Mülheim an der Ruhr

11. November 2014 von 14:00 bis 16:30 Uhr

Anmeldung bis zum 06. November 2014 erbeten

per Telefon: 0208 30069-31

per Fax: 0208 30069-49

per E-Mail: info@ginko-stiftung.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.