Hanns-Peter Windfeder zum neuen Vorsitzenden, Hans-Theo Horn zum Ehrenvorsitzenden gewählt

Anzeige
Übergabe der Urkunde zur Wahl als Ehrenvorsitzender durch den neuen Vorsitzenden Hanns-Peter Windfeder an Hans-Theo Horn
Mülheim an der Ruhr: Kloster Saarn |

Mitgliederversammlung der Freunde und Förderer des Klosters Saarn e.V.

Die Mitgliederversammlung der Freunde und Förderer des Klosters Saarn e.V. hat den Vorstand neu besetzt. Hans-Theo Horn hatte bereits bei seiner Wahl zum Vorsitzenden in der letzten Mitgliederversammlung erklärt, dass er nach etwa ein- bis eineinhalb Jahren den Vorsitz an den stellvertretenden Vorsitzenden Hanns-Peter Windfeder abgeben und aus dem Vorstand ausscheiden möchte. Dies ist nun mit einem einstimmigen Votum der Mitglieder auf der Mitgliederversammlung am 13.4.2016 geschehen. An die Stelle von Hanns-Peter Windfeder wurde Steffi Horn ebenfalls einstimmig als stellvertretende Vorsitzende gewählt. So hat der aus 200 Mitgliedern bestehende Förderverein frühzeitig die Weichen für einen Generationswechsel gestellt.

Hans-Theo Horn, 1983 einer der Gründungsväter des Vereins, dankte in seiner Abschiedsansprache den Mitgliedern und Sponsoren, die in 33 Jahren Großartiges erreicht und die satzungsmäßigen Ziele und Zwecke des Vereins auf vielfältige Weise nachhaltig erfüllt haben. Beispielsweise nannte er bei willkürlicher Reihenfolge:
• Die Errichtung des Klostermuseums
• Die Anlage des Kräutergartens mit der Aufstellung mehrerer Bienenstöcke
• Die Installation eines Audioguide-Systems rund um das Kloster
• Die weit über Mülheim hinaus bekannte Konzertreihe „Musik im Kloster Saarn“
• Die Einführung der jährlichen „Saarner Klostergespräche“
• Die Restaurierung mehrerer Skulpturen in der Klosterkirche
• Die Stiftung von kunsthandwerklich geschmiedetem Osterkerzenleuchter für
die Taufkapelle und künstlerische Gestaltung des „ewigen Lichtes“ in der
Klosterkirche
• Die Ausmalung der Wappen der 36 Saarner Äbtissinnen im Kreuzgang
• Die Errichtung einer neuen Küche im Treffpunkt für Menschen mit und
ohne Behinderung
• Die Durchführung von 5 Sonderausstellungen im Klostermuseum bzw. im
mittelalterlichen Gewölbekeller
• Die Herausgabe zahlreicher Publikationen sowie eines Fotokalenders
„(M)Ein Bild vom Kloster“
• Wesentliche Beiträge zum Festprogramm „800 Jahre Kloster Saarn“

Der neue Vorsitzende Hanns-Peter Windfeder versprach, zusammen mit seiner Vertreterin Steffi Horn sowie den weiteren Vorstandsmitgliedern Hans-Dieter Flohr (weiterhin Geschäftsführer) und Heinz Koopmann-Horn (weiterhin Schatzmeister) die bisherige erfolgreiche Vereinsarbeit kontinuierlich fortzusetzen.

Er dankte Hans-Theo Horn für seinen unermüdlichen Einsatz als Gestalter und Ideengeber für den Verein. Die Gründungsidee vor 33 Jahren, die Klosteranlage in Saarn als „ein Kloster zum Anfassen, zur Meditation und auch zum Feiern“ zu erhalten und weiter zu entwickeln sei zu der Lebensziele von Hans-Theo Horn geworden.
Aufgrund der aufgezählten besonderen Verdienste um die Freunde und Förderer des Klosters Saarn e. V. wählten die Mitglieder anschließend auf Vorschlag des neuen Vorstandes Hans-Theo Horn einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des Vereins.

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung berichteten die Vorstandsmitglieder über die im laufenden Jahr geplanten Aktivitäten. Hierzu zählen zum Beispiel die Fortsetzung der Führungen und Angebote rund um das Klostermuseum und den Kräutergarten.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Aktivitäten steht am 21.Mai 2016 ein Familienfest im Klosterinnenhof mit gleichzeitiger Eröffnung einer Duftstation im Klostermuseum und offizieller Übergabe von 2 Bienen-Informations-Tafeln Unter dem Motto „Was die Nonnen pflanzten, wird wieder wachsen!“ hat der Verein im Jahr 2011 einen Kräutergarten im Innenhof des Klosters Saarn angelegt. Das damit verbundene Anliegen, den Besucherinnen und Besuchern der Klosteranalage auch im Außenbereich des Saarner Klostermuseums das Kräuterwissen der Nonnen näher zu bringen, erwächst sich seitdem im wahrsten Sinne des Wortes großer Beliebtheit. Zudem ist in den vergangenen fünf Jahren um den Garten herum einiges andere „erblüht“. So wurde 2012 ein „Infobaum“ installiert, 2013 sind die Klosterbienen in die Nähe des Kräutergartens gezogen, für die inzwischen Informationstafeln installiert wurden und 2014 wurde im Rahmen der 800-Jahr-Feiern ein Pavillon im Klosterinnenhof errichtet.

Zur Feier des 5-jährigen Geburtstages des Kräutergartens lädt der Förderverein die Mülheimer Bürgerinnen und Bürger am 21. Mai ab 14:00 Uhr sehr herzlich ein. Gleichzeitig bildet das Familienfest den Auftakt zum Gemeindefest „Himmelfahrt in Fahrt“. Unterstützt von Kooperationspartnern des Kräutergartens gibt es bis 17:00 Uhr Informationen, Spiele und Aktionen rund um Kräuter, Bienen, Bücher und Wolle. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.