"HEIMATHELDEN": Mülheimer Bands rocken das Schloß Broich! Fr, 07.August 2015 18.ooh Mülheim an der Ruhr

Wann? 07.08.2015 18:00 Uhr

Wo? Schloss Broich, Am Schloß Broich 28, 45479 Mülheim an der Ruhr DE
Anzeige
"HEIMATHELDEN": Mülheimer Bands rocken das Schloß Broich! Fr, 07.August 2015 18.ooh Mülheim an der Ruhr
 
"HEIMATHELDEN": Mülheimer Bands rocken das Schloß Broich! Fr, 07.August 2015 18.ooh Mülheim an der Ruhr
Mülheim an der Ruhr: Schloss Broich | Schloß Broich | Mülheim an der Ruhr | Freitag, 07.08.2015 | 18.oo h | Eintritt 5 EUR | nur Abendkasse - kein Vorverkauf I
Traditionell eröffnen die "Heimathelden" am Freitagabend die "RUHRBÜHNE" . Vier beliebte lokale Bands konnten auch dieses Jahr gewonnen werden: four 2 the bar, Wotka Trawolta, The Loose und The Greencorners werden den Schlosshof zum Beben bringen und so für einen fulminanten Start ins Wochenende sorgen. Von Folk über Rock und Ruhrpott Ska bis hin zu Guitar Instrumentals – verschiedenste Genres sind vertreten und laden sowohl zum Tanzen, Mitsingen als auch einfach zum entspannten Zuhören ein.

FOUR 2 THE BAR:
Mit ihren „unplugged“ Arrangements bekannter Songs,dem verzaubernden Klang verschiedener Saiteninstrumente und ihrem perfekten Harmoniegesang treffen FOUR 2 THE BAR den Nerv des Publikums, sowohl auf großen Veranstaltungen als auch im „Irish Pub“ um die Ecke und zeigt dabei eindringlich, wie gut „handgemachte“ Musik funktioniert. Dass dabei Vorbilder der amerikanischen Westküste wie Crosby, Stills, Nash & Young, Eagles, America und Doobie Brothers Pate standen, lässt sich nicht leugnen.
FOUR 2 THE BAR wurde dann auch in die USA eingeladen, wo sie in Kalifornien nicht nur gefeierte Auftritte zwischen L.A. und San Diego spielten, sondern auch die Folkrock / Woodstock-Legende und Byrds-Mitbegründer David Crosby trafen, dem sie auch diesmal zusammen mit Graham Nash auf der letzten Crosby & Nash Welttournee 2011 wiederbegegneten.
FOUR 2 THE BAR sind:Detlef Neuls (Gitarre, Zister, Gesang), Roland Sterges (Gitarre,Gesang), Benno Schulze (Bass, Gesang), Julian Peschel (Drums, Percussion).

THE LOOSE:
Die Band existiert in fast ursprünglicher Besetzung seit mehr als dreißig Jahren und ist ein echt Mölmsches Original, zumal die einzige Essenerin nun auch eingemeindet wurde …
Vier Leute, drei Männer, eine Rockröhre. Es werden Titel von AC/DC bis Zappa interpretiert und zu einem Programm verdichtet, dass man allein vom Zuhören und Hinschauen ins Schwitzen gerät, einzelne Balladen geben kurze Gelegenheit zu Verschnaufpausen. Ein Drummer, welcher sich regelmäßig entkleidet und eine gute Figur dabei macht, eine kleine Frau mit großem Organ, ein Bassist, dessen Finger durch zahlreiche Jazz- und Rockprojekte geübt über das Holz fliegen und last but not least ein Gitarrist mit einer legendären Vergangenheit als Rockmusiker bringen kleine als auch große Veranstaltungen zum Kochen. So durfte die Band unter anderem bereits im Vorprogramm von Bernard Allison ihr Können unter Beweis stellen.
THE LOOSE sind: Gina Lange (Gesang), Bernhard Büdenbender (Gitarre), Tom Schlang (Bass), Martin Müchler (Drums).

THE GREENCORNERS:
Mittlerweile sind die GREENCORNERS seit über 50 Jahren eine Instrumental-Band, die den Sound der Shadows, Spotnicks und Ventures über Mülheims Grenzen hinweg zu Stadt- und Straßenfesten, Oldie Nights und Open Air Events weiter trägt.
Aus der ehemaligen Schülerband – Anfang der 60er Jahre von der Presse als 1. Elektro-Gitarrenband Mülheims genannt, die im privaten Musikkeller „Im Grüneck“ zu ihrem Namen THE GREENCORNERS kam – formierte sich dem musikalischen Zeitgeist entsprechend die Tanzkapelle „Life Show“, regionalbekannt durch die eigene Single „Mölm bovenaan“,gespielt im Fernsehen und Radio. „Als wahrscheinlich Mülheims dienstälteste Band mit „Ruhm und Ehre“ spielen wir nur noch für Spaß und Freude“, erklärt augenzwinkernd Bassist Heinrich.„Damit ergänzen wir bestens z.B. vokale Oldie-Programme mit bekannten und beliebten Instrumental-Hits wie „Apache, Ghost Riders oder Dance On“ der 60er und 70er Jahre. DAS Tüpfelchen auf dem i“!“
THE GREENCORNERS sind:
Gerd Weber (Leadguitar), Siegfried Stapff Rhythmus-Guitar),Heinrich Schulten (Bass), Bob Moudry (Drums).

WOTKA TRAWOLTA:
Die Ruhrpott Ska-Band: WOTKA TRAWOLTA gründete sich im Mai 2014. Und zwar nicht aus einer Bierlaune heraus, sondern, um ernsthaft Ska zu machen.Die 8 Jungs von 18 bis 50 Jahren haben sich nicht gesucht, sondern gefunden. Erfahrung auf großen und kleinen Bühnen haben die Musiker genug. Englische Texte, Off-Beat, knallige Bläser, mal slowdown,mal voll auf die Ohrmuschel … Mehr braucht das Tanzbein nicht.
Mittlerweile ist die Band auf dem Dynamite-Sampler vertreten und ihr erstes Video wurde im Internet mit über 2.000 Klicks zum Video des Monats Dezember 2014 gewählt. Sie spielten bereits auf diversen Ska-Festivals der Republik und waren u. a. Support der berühmten „Hotknifes“ aus England. Ihre erste CD mit dem Titel „First Very Last Album“ wird im Sommer dieses Jahres Jahres erscheinen.
WOTKA TRAWOLTA sind:
Ralph Klimczak (Gesang), Rogin Rogislav (Gitarre,Gesang), Garvin Eggert (Keyboards, Gesang), Max Kalda (Bass, Gesang),Michael Seifert (Schlagzeug), Michael Brenner (Trompete,Gesang),Justus Förster (Posaune,Gesang), Frank Fischelmanns(Saxophon, Gesang).


"HEIMATHELDEN" - eine Veranstaltung der MST Mülheim in Kooperation mit "coolibri" und der "Regler Produktion e.V." mit Unterstützung von
Sparkasse Mülheim an der Ruhr, MEG Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH, MWB Mülheimer Wohnungsbau eG, Fahrzeugwerke LUEG AG, Privatbrauerei Jacob Stauder GmbH & Co. KG, Radio Mülheim und Möbel Bernskötter GmbH.

Das komplette Programm der "RUHRBÜHNE" im Schloss Broich - 07. - 08.August 2015 entnehmen Sie bitte hier.

Schloß Broich | Am Schloß Broich 28-32 | 45479 Mülheim an der Ruhr
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 07.08.2015 | 17:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.