KulTouren im MedienHaus Mülheim: Pottpoet trifft Grubenkind

Wann? 05.04.2016 19:00 Uhr

Wo? MedienHaus, Synagogenplatz, 45468 Mülheim an der Ruhr DE
Anzeige
Es wird musikalisch: Pottpoet Frank Baier und Grubenkind Frank Oberpichler besingen das Ruhrgebiet
Mülheim an der Ruhr: MedienHaus |

Am 5. April heißt es ab 19 Uhr im MedienHaus am Synagogenplatz 3 in Mülheim-Mitte: Vorhang auf zu KulTouren (ehemals LiteraTouren), der ungewöhnlichen Veranstaltungsreihe mit Liedersängern, Sprachkünstlern und anderen Poeten. Es wird wieder bunt, laut, leise, lustig und nachdenklich, wenn Zepp Oberpichler auf Autoren, Musiker und weitere Künstler zwischen Underground- und Slamkultur trifft. Dieses Mal trifft der Klampfenkünstler auf das Ruhrgebietsurgestein Frank Baier. Es wird in Ruhrgebietsmanier musiziert, gelacht, gelesen und zum Nachdenken angeregt.

Auf der Bühne:

Frank Baier, Revierbarde und Autor, der neben Gitarre auch das Schifferklavier und die Ukulele beherrscht. Baier wuchs in Essen auf. Seit den 1970er Jahren wohnt er in Duisburg und setzt sich seitdem mit der Geschichte der Bergarbeiter-Bewegung, ihrer Literatur und ihren Liedern auseinander. Er wird selbst zum „Pottpoeten“ und schreibt mehrere Sammelbände mit Ruhrgebiets- und Bergbauliedern. Echte Musik für echte Ruhrgebietsfans, die er auch im MedienHaus zum Besten gibt.

Zepp Oberpichler
, Autor, Komponist und Musiker führt auch dieses Mal durch das Programm. Oberpichler brachte zuletzt den Gedicht- und Fotoband „Grubenkind“ heraus, aus dem er auch dieses Mal ausgewählte Texte vorstellt. Oberpichler und Baier werden gemeinsam das Ruhrgebiet besingen, lesen und Gitarre spielen. Ein Muss für wahre Pott-Fans.

Kann man an einem Dienstagabend etwas Besseres vorhaben? Nein!

Der Eintritt ist frei – der Hut geht herum.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.