Kunstwerk „TRANSATLANTICO TRAPO“ von Marga Steinwasser tritt Heimreise nach Argentinien an

Anzeige
"TRAPO" von Marga Steinwasser im Treppenhaus des historischen Nedelmannhauses in Mülheims Ruhrstr. 3 / Ecke Delle
Mülheim an der Ruhr: Internationale Gastkünstler in der Kunststadt Mülheim | Schon um die ganze Welt gereist und jetzt wieder auf dem Heimweg nach Argentinien: Das - zig Meter lange Kunstwerk „TRANSATLANTICO TRAPO“ von Marga Steinwasser.

Aus unzähligen Stoffteilen besteht der TRAPO, jedes erinnert an ein wichtiges Ereignis im Leben der Künstlerin Marga Steinwasser, die ihre Wurzeln in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr hat.



Im Medienhaus der Stadt Mülheim und im Nedelmannhaus Mülheim in der Galerie an der Ruhr in der Ruhrstr. 3 wurde das imposante farbenprächtige Kunstwerk gezeigt und vielfach diskutiert.
Marga Steinwasser: „Der TRAPO besteht aus unzähligen Stoffteilen, jedes Teil erzählt eine einzigartige Geschichte, der TRAPO wird nie fertig“. Im Rahmen jeder Ausstellung kommen neue Teile hinzu - so wird der Trapo zum weltweit umspannenden Symbol.

Jetzt wurde der "Trapo" verteilt auf mehrere Koffer von den Mülheimer Kunsthauskünstlern zurück nach Buenos Aires gesandt, um in weiteren Ausstellungen gezeigt zu werden.

Link: "Der Trapo bereichert die Kunststadt Mülheim"


Über Marga Steinwasser
Marga Steinwasser wurde 1954 in Buenos Aires geboren, sie lebt dort mit ihrer Familie. Sie hat ihre Wurzeln in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr, wo ihr Vater und dessen Familie in der Bahnstraße lebte.
Nach Atelierbesuchen bei Nora Aslan, Mercedes Ramognini und Andrea Juan begann ihre theoretische Ausbildung bei Alicia Romero, Rodrigo Alonso und Valeria Gonzalez.
Marga Steinwasser hat mehrere Einzelausstellungen z.B. Museo de la Memoria de Rosario, Pcia. de Santa Fé, Museo de Arte y Memoria de La Plata Pcia. de Bs.As., Biblioteca Nacional de la ciudad de Buenos Aires, Galería Elsi del Río, Museo Imaginario de la Universidad de Gral. Sarmiento, WHO de Copenhague, und Dinamarca.
Gruppenausstellungen im Centro Cultural Recoleta, Centro Cultural Borges, Museo de la Memoria de Rosario, Vórtice, Biblioteca Nacional del D.F., Mexiko, Centre de Art du Québec, Kanada und Medienhaus sowie Galerie an der Ruhr, Deutschland.

About Marga Steinwasser:

Über die Galerie an der Ruhr in Mülheim
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.