Mintard: Ein Stadtteil für jede Jahreszeit

Anzeige
Nicht nur Peter und Gabi Loef, hier zusammen mit Anne Seeger, wollen bei den Mintarder Vierjahreszeiten nicht nur die Türen der Sankt-Laurentius-Kirche für Musikfreunde und Festgäste öffnen. (Foto Thomas Emons)

Wer Musik und Geselligkeit mag, der verbindet die Vier Jahreszeiten nicht nur mit Antonio Vivaldi, sondern seit zehn Jahren auch mit Mintard.

Am Sonntag, 6. Mai, ist es wieder so weit. Dann wird das Mercartor-Ensemble, das sind Musiker aus dem Duisburger Sinfonieorchester, im Jugendheim neben der Sankt-Laurentius-Kirche an der August-Thyssen-Straße 100 mit seinem Programm „Let’s dance“ Tänze aus aller Welt präsentieren. Das Publikum wird ab 15 Uhr in den Konzertsaal gebeten.

Vor dem Konzert, das um 16 Uhr beginnt, wird das 14-köpfige Organisationsteam der Mintarder Vier Jahreszeiten ab 15 Uhr mit einem Kaffeehaus auch für das leibliche Wohl der Musikfreunde sorgen.
„Wir bringen wir neues Lebens ins Dorf“, erinnert sich Peter Loef an die Frage, die sich seine Frau Gabi und seine Nachbarin Anne Seeger zusammen mit ihm und einigen anderen der insgesamt 800 Mintarder 2008 stellten.
Den Anlass für diese Frage gab die Eingemeindung von St. Laurentius in die Kettwiger Pfarrei St. Peter. Sollte die um 1100 eingeweihte Laurentius-Kirche nur noch für Sonntagsgottesdienste und Hochzeiten genutzt werden. Die meisten Mintarder fanden: „Nein“! Das war die Geburtsstunde der Mintarder Vier Jahreszeiten. Es begann im Advent 2008 mit besinnlicher Weihnachtsmusik und Weihnachtsgeschichten zum Schmunzeln.
In den folgenden Jahren gaben unter anderem auch der Düsseldorfer New-Life-Gosepelchor und die Harfenistin Ulla van Dahlen, Musiker der Folkwangschule, das Ruhrpott-Gitarren-Trio und Bands, wie Tuberculucas in der Mintarder Konzertreihe den Ton an.

Eintritt frei, Spenden willkommen

Wie bei der erfolgreichen Mittwochs-Reihe in der Freilichtbühne, sind auch die Konzerte der Mintarder Vier Jahreszeiten eintrittsfrei. Dafür geht nach dem Konzert der Hut rum. Jeder Konzertbesucher gibt, was er kann und will. Der Konzerterlös kommt den Musikern und die Einnahmen des kulinarischen Nachspiel den Kindern in den Mintarder Wohngruppen des Kettwiger Kinderheims St. Josef zugute. Schon manches Spiel- und Sportgeräte konnte so für die Sankt-Josefs-Kinder angeschafft werden.


Der Weg lohnt sich

Fortgesetzt wird das Jubiläumsjahr der Mintarder Vier Jahreszeiten mit einem Konzert der Band Zebra Sommerwind am 7. Juli. Konzertbeginn im Jugendheim von St. Laurentius ist dann ebenfalls um 16 Uhr.
Am 18. August folgt das Mintarder Sommerfest am Bauordenweg mit der Band Tuberculucas. Los geht’s ab 14 Uhr.
Nicht verpassen sollte man auch den Auftritt des New-Life-Gospelchores, der am 21. Oktober um 17 Uhr in der Laurentius-Kirche singt.
Das gilt natürlich auch für den 1. Advent in Mintard, wenn Musik, Gedichte und mehr in St. Laurentius die Vorfreude auf das Weihnachtsfest wecken.
Aus Platzgründen, sollten sich Konzertbesucher vorab unter der Rufnummer: 02054/84904 oder per E-Mail an: vierjahreszeiten-mintard@t-online.de anmelden. Thomas Emons
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.