Ruhrbühne lädt zu Live-Musik in historischer Kulisse

Anzeige
(Foto: WhiteSmoke © Bob Geldof)
 
(Foto: Lokomotiv Fotografie © MST GmbH)
Mülheim an der Ruhr: Schloß Broich |

Die Ruhrbühne startet im Schloss Broich von Freitag, 12. August, bis Sonntag, 14. August, mit einem attraktiven Programm für jeden Geschmack.

„Wir freuen uns auf die neunte Ruhrbühne“, erklärt Inge Kammerichs, Geschäftsführerin der Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) während der Auftaktpressekonferenz im Schloß Broich.

In enger Zusammenarbeit mit der Regler-Produktion und unterstützt von den Mülheim Partnern hat die MST ein Festivalprogramm für alle Altersgruppen zusammengestellt. Es beginnt mit den Heimathelden am Freitag. Am Samstag gibt sich Bob Geldof die Ehre – das Konzert mit dem Ausnahmemusiker ist bereits ausverkauft. Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familie.

„Wir haben das Konzept am Sonntag zugunsten der jungen Zielgruppe Familie verändert“, sagt Kammerichs, um ein größeres Publikum zu erreichen und speziell etwas für die ganz Kleinen zu bieten.

Die bisher übliche Jazz-Session findet Ende August statt. Die Riverboatshuffle mit zwei Schiffen am Sonntag, 28. August, ab Wasserbahnhof ist bereits ausgebucht. Die anschließende Party auf der Freilichtbühne ist kostenfrei, der Hut geht rum.

In enger Zusammenarbeit mit der Regler-Produktion rocken die Heimathelden am Freitag im Innenhof des Schloß Broich. Los geht es um 18.30 Uhr, Einlass eine Stunde vorher.
„Wir haben unterschiedliche Bands herausgesucht“, sagt Peter Michael Schüttler von der Regler Produktion. „In jeder Band spielen ausgebildete Musiker, zum Teil auch Profis“, erklärt Schüttler.

Unter den fünf Jungs von „Freeway Cash“ sind drei Musikpreisträger. Auf der Bühne demonstrieren sie, was mit "Ruhrpott-Country“ gemeint ist: Eine Mischung aus Americana, Folk, gepaart mit einer Prise Rock' n'Roll. Ein Hemdenproduzent sorgt für das stilechte Outfit der Band. Mit dabei auch „Freeway Fish“, der aus anderen Formationen bekannt ist.

Karibik-Flair an der Ruhr versprühen die „Rude Reminders“ mit Funk, Blues, Reggae und Dub. Die neunköpfige Band huldigt ihren Idolen Bob Marley und James Brown.

Die vier „Bromfiets“ haben sich Alternative Rock, Indie und Punk auf ihre Fahnen geschrieben. Sie covern unter anderem Songs von Incubus, Foo Fighters und Bloodhound Gang.

Passend zum Schloss präsentiert „Geraeuschnavigator“ Gothic.
Oberbürgermeister Ulrich Scholten ehrt im Rahmen des Festivals viele ehrenamtlichen Helfer der Mülheimer Flüchtlingshilfe, die zu diesem Abend eingeladen wurden.

Der Familiensonntag startet um 14 Uhr mit einem kunterbunten Programm. "Der 'Ritter Rost und die Seinen' geben sich mit ihrem fantasievollen Musical die Ehre", kündigt Jens Weber, Eventmanager der MST, an. Das Programm hat das Ensemble extra für das Schloß Broich aus den zahlreichen Episoden der Bücher zusammengestellt. Pfützenhüpfen und Geschichten von Rumpumpeldum sowie vieles mehr gibt es von „Krümelmucke“.

„Wir als Mülheimpartner freuen uns, die Ruhrbühne zu unterstützen“, erklärt Frank Esser, Vorstandsvorsitzender der Mülheimer Wohnungsbau eG, als Vertreter der Mülheim Partner (Sparkasse, MEG, Lueg, Stauder, Radio Mülheim, Bernskötter und Mülheim Jobs). Die Partner seien eng mit der Stadt verbunden und förderten deswegen gern die Veranstaltung, unabhängig von den Akteuren auf der Bühne.

Tickets für die Heimathelden kosten 6 Euro (Abendkasse 8), Karten für den Familientag 13 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder. Sie sind im Vorverkauf in der Touristinfo im Medienhaus, Synagogenplatz 3, erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.