Sammlergespräch und Führung durch die Ausstellung „I like FORTSCHRITT.German Pop reloaded“

Anzeige
Der Sammler Prof. Dr. Hartmut Kraft vor seinen Werken (Foto: Foto: privat)

Am Sonntag, 20. März, lädt das Kunstmuseum Mülheim, Synagogenplatz 1, um 11.30 Uhr zu einem Gespräch in der Ausstellung „I like FORTSCHRITT. German Pop reloaded“ ein. Zu Gast ist der Kunstsammler und Autor Prof. Dr. med. Hartmut Kraft aus Köln, der schon seit seinem Studium Werke der deutschen Pop Art sammelt.

Eine besondere Vorliebe entwickelte er für grafische Serien und Multiples, die im Zuge der Demokratisierung der Kunst in den turbulenten 1960er-Jahren entstanden sind.

Im Gespräch mit Museumsleiterin Dr. Beate Reese werden ausgewählte künstlerische Positionen unter anderem von Thomas Bayrle, Peter Brüning, Gernot Bubenik, Konrad Klapheck, Ferdinand Kriwet, Werner Nöfer, Sigmar Polke, Gerhard Richter und Wolf Vostell vorgestellt. Auch wenn die Werke vor rund fünfzig Jahren entstanden sind, so haben sie wenig an Aktualität verloren. Eng verknüpft sind sie mit den Anfängen unserer heutigen Konsum- und Mediengesellschaft.

Der Eintritt inklusive Führung kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.