Schloss Retter in Mülheim: Die nächsten 10.000 Euro für das Schloß Broich

Anzeige
Ein starkes Team: Inge Kammerichs (Geschäftsführerin der MST), Christian Vollmer (Inhaber Vollmergruppe), Clarissa Dubiel (Personalleiterin Easy Software) und Holger Gerstel (Geschäftsführer Gerstel GmbH) vor dem aktuell zu sanierenden Abschnitt des Schloß Broich. (Foto: PR Foto Köhring/AK)
Mülheim an der Ruhr: Schloß Broich |

Mülheim und sein Schloß Broich - zwei Dinge, die unverrückbar zusammen gehören. Wie sehr sich nicht nur die Mülheimer Bürger mit dem Schloss identifizieren, sondern auch viele heimische Firmen die aufwändige Sanierung des Wahrzeichens unterstützen, dass zeigte sich auf der jüngsten Pressekonferenz der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST).


Gleich drei erfolgreiche Mittelständler aus Mülheim, die Vollmer Dienstleistungsgruppe, Easy Software und die Gerstel GmbH, hatten mit ihren Spenden- oder Sponsorenaktivitäten wieder rund 15.000 Euro in die Kasse der Schlossretter gespült. Während sich dafür die Vollmergruppe und Easy Software auf den weithin sichtbaren Werbebannern wiederfanden, spendete Gerstel den Betrag direkt in die Kasse der MST. So wichtig und gerne gesehen die Spenden aus Mülheim sind, aktuell können sie nur als Tropfen auf dem heißen oder besser maroden Stein gesehen werden. Bei einem Sanierungsvolumen von rund 4,5 Millionen Euro wird deutlich, wie lang der Atem von Geschäftsführerin Inge Kammerichs von der zuständigen MST und ihrem Team sein muss.

Jede kleine Spende wird dringend benötigt.


Sie erzählt: „Wir freuen uns sehr über den Rückhalt, den wir immer mehr in der Bevölkerung finden und sind über jede kleine Eurospende dankbar. Damit wir aber die nächsten Bauabschnitte wirklich angehen können, müssen wir noch den einen oder anderen Fördertopf anzapfen. Viele Stiftungen und öffentliche Einrichtungen haben uns allerdings schon großzügig unterstützt. Jetzt müssen wir schauen, was wir in 2015 und den Folgejahren noch bekommen können.“ Insgesamt sind bis jetzt rund 51.133,24 Euro aus privaten und Firmenspenden zusammen gekommen. Was mit dem Geld bisher alles schon saniert wurde, dass kann sich der interessierte Mülheimer direkt vor Ort anschauen, jeder Arbeitsschritt wird akribisch dokumentiert.

Mehr zum Thema:
Mehr über das Schloß Broich lesen Sie hier.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.