St. Martin zieht durch Mülheim

Anzeige
(Foto: PR-Foto Köhring)
 
(Foto: PR-Foto Köhring)
 
(Foto: PR-Foto Köhring)

Wenn St. Martin durch Mülheim reitet, sind alle Kinder und natürlich auch die Eltern eingeladen zu den Laternenumzügen, zum Singen und Brezelessen. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Feiern und Züge von Gemeinden, Schulen, Kitas und Vereinen in Mülheim, sofern sie bis Redaktionsschluss vorlagen. In einigen Gemeinden gibt es auch Martinsmärkte.

Dienstag, 3. November:
ab 17 Uhr: Laternenfest des Familienzentrums Speldorf-West, Artur-Brocke-Allee, mit Umzug durch die umliegenden Straßen.

Mittwoch, 4. November:
ab 17.30 Uhr: St. Martin reitet mit der Pestalozzi-Schule durch Broich. Treffpunkt ist der Schulhof der Pestalozzi-Schule, Bülowstraße 31-33.

Donnerstag, 5. November:
16.30 Uhr: Zum Martinsfest findet an der Grundschule Heinrichstraße eine Laternenausstellung statt. Um 17.30 Uhr treffen sich alle Klassen am Martinsfeuer auf dem Schulhof. Dort werden Martinslieder gesungen, Kinder aus den vierten Klassen spielen die Martinsgeschichte vor. Denn geht es auf den Martinszug, der von einer Kapelle begleitet wird. Die Eltern warten auf dem Schulhof und können dort den neuen Schulkalender kaufen oder sich mit Glühwein, Würstchen oder Martinsbrezeln stärken.

Freitag, 6. November:
17 Uhr: Die Kinder der katholischen Grundschule Katharinenstraße, Frühlingstraße 45, freuen sich auf einen Martinszug mit vielen bunten Laternen.Treffpunkt ist das Schulgelände an der Frühlingstraße. Parallel zum Martinsfest gibt es eine Buchausstellung der Buchhandlung Bücherträume im Forum der Schule.

17.45 Uhr: Nach einer kurzen Andacht in der Kirche der Gemeinde St. Laurentius, August-Thyssen-Straße 100, steigt St. Martin von „Wir in Mintard“ mit Fackelschein hoch zu Ross und reitet durch die geschmückten Mintarder Straßen. Im Anschluss ist bei der Mantelteilung und dem Martinsfeuer auf dem Pfarrplatz für das leibliche Wohl gesorgt

Samstag, 7. November:
15 Uhr: Martinsmarkt an der Immanuelkirche, 17 Uhr Martinsgottesdienst in der Immanuelkirche an der Kaiser-Wilhelm-Straße, anschließend beginnt der Laternenumzug.

16.30 Uhr: Der ökumenische Umzug der Gemeinde der Fillalkirche St. Theresia und der evangelischen Kirchengemeinde Heißen startet nach einer Familienandacht von der Erlöserkirche am Sunderplatz aus. Der Zug geht über Sunderweg, Kolumbusstraße, Bertha-Krupp-Platz, Kleiststraße, Haarzpfer Straße, Kellermannstraße udn Kleiststraße. Abschluss auf dem Festplatz bei St. Theresia mit Martinsfeuer, Stutenkerlen, Grillwürstchen, Kakao und Glühwein. Der Erlös ist für das Kinderhospiz Haus Balthasar in Olpe bestimmt.

17 Uhr: Laternenumzug und Martinsmarkt der Evangelischen Lukaskirchengemeinde an der Johanniskirche. Beginn ist um 17 Uhr mit einer Andacht in der Kirche an der Aktienstraße 136, danach Laternenumzug und Martinsmarkt mit Puhmännern (Gutscheine gibt es in den KiTas und im Jugendkeller OASE). Es werden Grünkohl und Würstchen, Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch angeboten. Mit dabei sind: der Kreativkreis, Las Torres, Eine-Welt-Stand, Second-Hand-Boutique, KiTa „Haus der kleinen Leute“ Außerdem gibt es eine besondere Lichteraktion zum 50-jährigen Bestehen der Johannsikirche.

18 Uhr: Nach der Einstimmung in der Kirche St. Joseph, Heinrich-Lemberg-Straße 30, zieht St. Martin auf dem Pferd zusammen mit den Kindern und ihren Laternen durch die Heißener Straßen. Begleitet von einer Kapelle singen die Kinder dabei ihre Lieder. Wieder zurück an der Kirche treffen sich alle am Feuer, wo St. Martin seinen Mantel teilt, bevor die Kinder zum Abschluss noch einen Brezel erhalten. Die dazu erforderlichen Gutscheine können im Vorfeld an der Kirche, im Gemeindebüro oder im Kindergarten erworben werden.

Sonntag, 8. November:
17.30 Uhr: Die katholische Gemeinde Christ König startet gemeinsam mit der Grundschule Steigerweg und der evangelischen Gemeinde Knappenweg ihren Martinsumzug auf dem Schulhof der Grundschule, Steigerweg 3. Dort führen die Konfirmanten zunächst ein Martinsstück vor, bis man dann mit viel Musik und bunten Laternen zur Kirche Christ König zieht, um dort einen runden Abschluss mit Brezel und heißen Getränken zu feiern. Brezelkarten können im Gemeindebüro, im Kindergarten und in der Schule zum Preise von 1,60 Euro erworben werden.

Montag, 9. November:
17 Uhr: Der Martinsumzug der Gemeinde St. Theresia durch Selbeck beginnt an der Kirche an der Karl-Forst-Straße 8. Mit einem großen Martinsfeuer endet der Umzug am Schützenplatz.

17Uhr: Die Kinder der Kindertagesstätte an der Karlsruher Straße veranstalten einen Martinsumzug mit Start an der Kirche St. Michael, Schumannstraße 17. Von dort aus gehen alle Kinder mit Eltern zum Kindergarten, wo der Abend rund um das Martinsfeuer endet.

18 Uhr: Gemeinsam mit dem Bürgerverein Saarn reitet St. Martin durch den Stadtteil. Start ist am Pastor-Luhr-Platz, wo der evangelische Posaunenchor Martinslieder anstimmen wird. Der Zug verläuft über die Düsseldorfer Straße, Hennenstraße, Otto-Pankok-Straße, Am alten Bahnhof, die Lehnerstraße zurück zum Pastor-Luhr-Platz. Hier gibt es die Martinsgeschichte, vorgetragen vom Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Hüßelbeck.Angeboten werden auch Grillwurst, heiße Getränke vom Förderverein der Gesamtschule Saarn und Puhmänner für die Kinder vom Bürgerverein.

Dienstag, 10. November:
16 Uhr: „Chrubbel-Chrabbel“ vor dem Tersteegenhaus, Teinerstraße 1: Die KInder singen Ssinter Mätes, Vertreter der Bürgergesellschaft Mausefalle lassen Süßes regnen.

17 Uhr: Die katholische Gemeinde St. Barbara läutet St. Martin mit einer Lichterfeier und einem Martinsspiel in der Kirche am Schildberg ein. Anschließend zieht die Gemeinde durch den Stadtteil, um auf der Wiese vor der Kirche bei Martinsfeuer und einem kleinen Imbiss zusammenzukommen.

17 Uhr: Ssinter Mätes (St. Martin) wird in der Mülheimer City in echt „mölmscher“ Tradition gefeiert. Los geht es am Kurt-Schumacher-Platz vor dem Eingang des Forums Mülheim. Allen voran reitet St. Martin auf seinem Pferd. es geht über den Synagogenplatz, auf die Wallstraße, links auf den Löhberg, um am Ende auf den Kohlenkamp einzubiegen. Weiter geht es ein Stück über die Schollenstraße, auf Schloß- und Leineweberstraße, um schließlich wieder zum Ausgangspunkt zu gelangen. Dort gibt es ein Martinsfeuer und die Darstellung der Geschichte des Heiligen Martin. Gemeinsam wird das mölmsche „Ssinter-Mätes“-Lied gesungen udn es gibt Pumänner für Kinder.

17.15 Uhr: Das katholische Familienzentrum und die Kindertagesstätte St. Mariä Himmelfahrt laden zu einer Martinsfeier ein. Der Umzug startet an der der Kita an der Langenfeldstraße 18, von dort es aus geht es zum Gottesdienst in der Klosterkirche an der Klosterstraße (17.45 Uhr). Anschließend ziehen die Kinder und Eltern zum Jugendheim an der Landsberger Straße und lassen den Abend beim Martinsfeuer ausklingen.

18 Uhr: Ökumenischer Martinsgottesdienst der Vereinten Evangelischen Kirchengemeinde (gemeinsam mit St. Mariae Geburt) in der Kirche Heilig Geist, Zeppelinstraße 67, mit anschließendem Martinsumzug durch das Oppspringviertel

Mittwoch, 11. November:
17 Uhr: Beginn mit ökumenischer Andacht der Vereinten Evangelischen Gemeinde und der Gemeinde St. Mariae Geburt in der Kirche St. Mariae Geburt, Althofstraße, danach Umzug durch die Altstadt, Abschluss mit Mantelteilung und Martinsfeuer auf dem Hof der Kirche St. Mariae Geburt

17 Uhr: Nach einem in der Kirche St. Engelbert an der Engelbertusstraße zieht der Laternenzug durch die Straßen zum Gemeindezentrum. Dort erwartet alle ein Martinsfeuer sowie Bretzel, Kakao und Glühwein.

17 Uhr: Zum zweiten Mal startet ein großer Martinszug, der von den Styrumer Grundschulen, den Styrumer Kindertagesstätten, der Feldmannstiftung und dem Bildungsnetzwerk Styrum organisiert wird. Los geht es um 17 Uhr auf dem Sportplatz von-der-Tann-Straße und weiter zum Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule Styrum, Augustastraße 92, laufen. Dort wird es Puhmänner und Getränke geben.

Freitag, 13. November:
17 Uhr: Die Grundschule am Krähenbüschken lädt zur Martinsfeier mit Umzug ein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.