"Verliebt in Vest" eine Rezension von Manuela Mühlenfeld

Anzeige
"Verliebt in Vest" ist ein sehr ansprechender Bildband der Autoren Gregor Spohr und Stefan Prott mit wunderbaren Luftaufnahmen des Fotografen Hans Blossey, der ein wahrer Spezialist seines Faches ist.

Auf 143 Seiten wird der Strukturwandel des Kreises Recklinghausen in Wort und Bild zusammengetragen.

Allein schon der Einband des Buches ist ein reiner Augenschmaus. Interessant wird der Wandel der Zechen- und Industriekultur beschrieben.

Wer noch nie im Kreis Recklinghausen war, möchte nach den wunderschönen Bildern, die es in diesem Buch zu sehen gibt, am liebsten direkt dorthin.

In diesem tollen Bildband ist alles vereint, was ein Ruhrpott-Herz höher schlagen lässt.

Zu schön sind die Bilder der ehemaligen Zechen, der Lippe und der Schleuse am Wesel-Datteln-Kanal.


Wer also ein Liebhaber von fantastischen Luftaufnahmen ist, kommt bei diesem Bildband auf seine Kosten.


Das "Vest" ist soviel mehr, als das man nicht gleich den Wunsch verspürt diesen Kreis zu besuchen bzw. zu erkunden. Man taucht beim Betrachten der Bilder sofort in diese schöne Welt ein.



Dieser Bildband ist im Spohr und Prott Verlag erhältlich.

ISBN 978-3-98113963-3-1




Vielen Dank an das Team des Lokalkompasses, dass ich dieses Buch rezensieren durfte.





Manuela Mühlenfeld 26.07.2015
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
23.896
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 26.07.2015 | 06:11  
5.159
Manuela Mühlenfeld aus Mülheim an der Ruhr | 27.07.2015 | 17:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.