Von Tonpfeifen und Burgunderhauben- zum Advent ins Historischen Museum

Anzeige
Mülheim an der Ruhr: Historisches Museum im Schloß Broich | ­ | Am 1. Advent, Sonntag, 1. Dezember ist wieder Familientag im Schloss:
Von 11 bis 17 Uhr können Groß und Klein die Ausstellung besichtigen,
mittelalterliche Kopfbedeckungen aufprobieren, versuchen, Mehl zu
mahlen, wie es die alten Römer taten und lernen, wie das Schloss
verriegelt wurde.
Um 16 Uhr führt dann Heinz Hartling vom Geschichtsverein durch die
Ausstellung in den Obergeschossen und erläutert die bei den Ausgrabungen
vor fast 50 Jahren gemachten Funde. Von der Galerie aus werden die
Besucher das stimmungsvolle Bild der weihnachtlich beleuchteten
Stadt genießen und auch einen Blick auf die zum Teil schon
durchgeführten Ausbesserungsarbeiten innerhalb des Mauerrings werfen
können. Der Ausflug in die Geschichte der Herrschaft Broich
schließt ab mit einem Besuch des Raumes, der der Prinzessin Luise, der
Enkelin der letzten Herrin von Broich, gewidmet ist und die Erinnerung an ihre
Besuche auf Schloß Broich wachhält.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.