Zu Besuch bei einem Konzert bei der gebürtigen Mülheimer Sängerin Kirsten Pecoraro...

Anzeige
Gestern waren wir zu dem Konzert von Kirsten Pecoraro & Band im Bürgerhaus Kalk in Köln zu Gast.
Es war phantastisch!
Hier stimmte wirklich alles. Performance, Choreographie und die einmalige, unvergleichliche Stimme der Sängerin waren sehr gut und professionell. Auch die Band spielte musikalisch auf einem sehr hohen Niveau! Ein rund herum gelungener Abend. Das tolle Publikum gab immer wieder standing ovation und verlangte nach Zugaben. Diese wurden dann auch gewährt und durch das wahrhaft beindruckende Schlußlied der Sängerin Kirsten Pecoraro "My Way" zur Krönung gebracht.
Ich freue mich schon sehr auf das nächste Konzert!

Kirsten Pecoraro wurde am 23.11. in Mülheim an der Ruhr geboren.
Bereits im zarten Alter von 5 Jahren begann sie mit dem Ballettunterricht
und betrat auch schon eine Bühne.
Im Laufe der Jahre entwickelte sie sich als eine der ganz wenigen weiblichen Imitationskünstler in Deutschland. So imitierte sie sehr erfolgreich, Gitte, Milva, Tina Turner und ihr großes Vorbild Shirley Bassey.
Sie ist Mutter von Zwillingen und lebt heute im schönen Westerwald.
Bekannt wurde sie durch Veranstaltungen bei verschiedenen bekannten Fernseh-und Radiosendern.
Das Plattenlabel Hellywood Music nahm sie schließlich unter Vertrag, und das erste Album "Wolkentanz" mit Texten und Kompositionen, die ihr Ehemann und Mitglied der Band - Claudio Pecoraro - schrieb, wurde 2011 auf den Markt gebracht.

Mitglieder ihrer tollen Band sind:
Andi Kober, Bass...Carolin Hild, Saxophon...Thomas Nilges, Gitarre... Eric Sondorp, Schlagzeug und Claudio Pecoraro, Keyboards...

Manfred Wrobel
0
4 Kommentare
7
Regina Richter aus Hattingen | 16.06.2012 | 18:17  
3.535
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 16.06.2012 | 18:32  
7
Regina Richter aus Hattingen | 16.06.2012 | 18:41  
3.535
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 16.06.2012 | 23:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.