Zwei Musiker nehmen Abschied von den "Amazing Years" beim Winzerfest in MH-Heißen

Anzeige
Ali in Aktion! Stadtteilfest Moers
Mülheim: Heißener Marktplatz | Am Freitag, den 9. Juni ab 18 Uhr findet im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung (25 Jahre) „Winzerfest“ in Mülheim-Heißen (Werbegemeinschaft Heißen e.V.) auf dem Marktplatz in Mülheim-Heißen eine Party mit der Eventcoverband THE AMAZING YEARS statt. Es gibt Kulthits und Songs zum Mitsingen aus Rock, Pop, Country und Schlager der letzten 50 Jahre. Die Band spielt von 18-22 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Eine große Bühne wird aufgebaut und die Beschallung übernimmt wieder „Sound & Light“ aus MH-Heißen. Im letzten Jahr bei gutem Wetter machte die Band richtig Dampf und tolle Partystimmung!
Ab 18:00 Uhr geht's los!

THE AMAZING YEARS bieten ein Coverprogramm, in dem Stars wie die Blues Brothers oder Boy George (Karma Camelia) in passenden Outfits auf die Bühne gebracht werden. Die sechsköpfige Band hat wieder ein Hitprogramm zusammengestellt (Verdamp lang her, Marmor, Stein und Eisen…, Come together…), dass sofort Partystimmung aufkommen lässt. Hier ist immer "Action". Mal ein fetziges Gitarren-Solo, ein „Special guest“ oder ein Mitsingsong, hier steppt der Bär! Schwerpunkt sind die 60er-80er Jahre (ZZTop, Steppenwolf, Michael Jackson) aber auch U2 oder Peter Fox finden sich in der Setliste. Neu im Programm z.B. „Beds are burning“ von Midnight Oil.

Die Band war in diesem Jahr schon in der „Dampfbierbrauerei“ in Essen-Borbeck beim „MaiRock“ in MH und sie wird noch u.a. in Köln und Rheinberg aufgetreten. Highlights in der 17-jährigen Bandgeschichte waren Auftritte beim „Triathlon“ in Xanten (2004), das Stadtfest in Aachen oder beim FedeFe in der Stadthalle in Mülheim (2014).

Klaus Schlichte als Drummer (Nachfolger Dirk Schneimann) und Sänger und Entertainer Ali Rosser sind zum letzten Mal gemeinsam bei den Amazing Years dabei.

Feel music, viel Spaß, feel fine!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.