43-Jähriger von Sohn im Streit schwer verletzt

Anzeige
Die Polizei ermittelt noch immer im Fall der versuchten Tötung bei einem Familienstreit am Freitag.
Mülheim. Nach einem versuchten Tötungsdelikt in einer Wohnung auf der Aktienstraße am Freitagabend, 17. März, sitzt ein 22-jähriger Mann in Untersuchungshaft.

Gegen 20.25 Uhr gerieten ein 43-jähriger Ghanaer und sein 22-jähriger Sohn in Streit. Im weiteren Verlauf des Streites führte der Sohn seinem Vater Stichverletzungen mit einem Messer zu und verletzte ihn dadurch schwer. Noch in der Nacht übernahm eine Mordkommission die Ermittlungen.

Der 22-Jährige wurde festgenommen. Gegen den dringend tatverdächtigen Sohn ordnete der zuständige Richter gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.