Aktivitäten in den Talentwerkstätten

Anzeige
Die Mülheimer Talentwerkstätten bieten Angebote für Jeden. Ob Frauenfrühstück, offene Gesprächsrunde oder Nähkurs. (Foto: PR-Foto Köhring/AK)
In der Talentwerkstatt in Dümpten findet regelmäßig montags ein Frauen-Frühstück statt, das gibt es in Styrum so nicht. Elena Karmann vom Centrum für Bürgerschaftliches Engagement (CBE) leitete die Mülheimer Talentwerkstätten: „In Styrum gibt es dafür eine offene Gruppe, allerdings nicht speziell für Frauen.“

Die Gruppe trifft sich regelmäßig dienstags von 17 bis 19 Uhr und freitags von 10 bis 12 Uhr. Das Prinzip in allen drei Mülheimer Talentwerkstätten ist aber ähnlich, so Elena Karmann: „Man lernt und vertieft, was man im Alltag so braucht.“ Das sprachliche Niveau ist dabei sehr unterschiedlich, daher werden auch immer ehrenamtliche Helfer gebraucht. „Manche Zuwanderer müssen erst schreiben und lesen lernen,“ so Karmann. Die Kinder sind aber sehr fix, wenn es ums Lernen der deutschen Sprache geht.

Seit Neuestem wird jeden Mittwoch ab 17.30 Uhr Nähen in der Talentwerkstatt Styrum, Oberhausener Straße 192, angeboten, zurzeit an nur drei funktionierenden Maschinen. Nähmaschinen sind also gesucht. Der Nähkurs soll nicht nur Migranten sondern alle Mülheimer ansprechen, die gerne mehr über das Arbeiten mit der Nähmaschine lernen möchten. Ebenso werden immer Fahrräder gesucht, auch Fahrräder, die Reparatur-bedürftig sind.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.