Ambulantes Hospiz Mülheim feiert Fest zum 20. Jubiläum

Anzeige

Am 16. Januar 1996 wurde das Ambulante Hospiz Mülheim gegründet. Der heute mehr als 250 Mitglieder starke Verein feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen.

Die Begleiter und Begleiterinnen des Hospizes haben in den zurückliegenden 20 Jahren viele Kranke in ihrer letzten Lebensphase zu Hause, in den Krankenhäusern, den Pflegeheimen und seit November 2012 im Stationären Hospiz Mülheim betreut. Sie haben all den Kranken und ihren Angehörigen in Mülheim, ganz im Stillen, einen großen Dienst erwiesen. Um das anzuerkennen und sich zu bedanken wird es am Samstag, 23. April, ein festliches Programm geben.
Dieses startet um 16 Uhr mit einem Ökumenischen Festgottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Barbara, Schildberg 84, mit Pfarrer Manfred von Schwartzenberg und Pfarrerin Claudia Schmalenbach. Um 17 Uhr gibt es im Pfarrsaal Sankt Barbara, Schildberg 93, einen Empfang mit anschließender Verleihung einer Ehrenurkunde und der Ehrung der Begleiterinnen,Begleiter und Trauerarbeiterinnen. Es wird außerdem ein Imbiss bereit gehalten.
Um 18.30 Uhr beginnt das Theater- und Chanson-Programm "Es ist nie genug - sterben, begleiten, zurückbleiben" von und mit Petra Afonin. Am Klavier wird das Programm von Susanne Hinkelbein und Simone Witt begleitet.
Um eine verbindliche Anmeldung mit Angabe der Personenzahl wird gebeten. Diese kann unter Tel. 3052063 oder online unter ambulantes-hospiz-mh@t-online.de erfolgen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.