Aus kreativen Tagen des Lokalkompass - Regentropfenverse bis zum Abwinken

Anzeige

An diesem regnerischen Morgen erinnere ich mich an meine Regentropfen-Reimereien mit Edith Schülemann und Paul Scharrenbroich. Das ging damals Schlag auf Schlag im Minutentakt.


Hier mal eine Zusammenfassung









Originaltext des Regentropfen-Tangos, den man natürlich im Ohr haben sollte:

Regentropfen, die an Dein Fenster klopfen
Das merke dir, die sind ein Gruß von mir

Sonnenstrahlen, die in dein Fenster fallen
Das merke dir, die sind ein Kuß von mir

Abends aber dann im hellen Mondschein
Komm ich selbst zu Dir und will belohnt sein

Regentropfen, die an Dein Fenster klopfen
Das merke dir, die sind ein Gruß von mir


1.Apfelkitsche, die ich durch’s Fenster flitsche,
das merke dir, sie sind ein Gruß von mir.

Schweineschnitzel, die sind ein Gaumenkitzel,
doch nicht bei dir, du reichst Verbranntes mir.

Abends trete ich dir vor dein Schienbein,
denn du willst ja auch von mir bedient sein. lalalala!

Schweineohren, sind dir nicht angeboren,
doch glaube mir, so Ohren stehen dir.

2.Kuhmistfladen, an deinen Fensterladen,
das merke dir, die waren nicht von mir.

Pustekuchen wird man vergebens suchen
im Kochbrevier, den Kuchen blas ich dir.

Abends aber dann im hellen Mondschein
komm ich besser nicht, ich will verschont sein.lalalala

Schon seit Wochen trag ich im Haar den Knochen,
mein Augenstern, hab dich zum Fressen gern


3.Pflastersteine fliegen nicht gern alleine
drum warf ich vier, als besten Gruß von mir.

Tränensäcke, die stehn in jeder Ecke,
sie sind ganz füll mit deinem Tränenmüll.

Abends aber dann im hellen Mondschein
komm ich selber nicht, ich werd geklont sein. lalalalala

Kellerasseln, die in den Teller rasseln,
das merke dir, sie sind ein Gruß von mir.



4.Fischkonserven, die mich bei Tisch schon nerven,
das merke dir, sind kein Genuß für mir.

Zitterpappeln, die mit den Blättern rappeln,
das merke dir, so geht es bald auch dir.

Abends trete ich dir vor dein Schienbein,
irgendwann wirst du das ja gewohnt sein. lalalala!

Pfeifenstopfer, die suchen sich ein Opfer
mein Pfeifilein, du wirst das nächste sein



5.Untersetzer sind wahre Gastvergrätzer,
besuchst du mich, dann untersetz ich dich.

Pimpernellen kann man bei dir bestellen
und glaube mir, die kriegt man nur bei dir.

Abends tret ich viermal dir an’s Schienbein, 1,2,3,4
irgendwie mußt du ja auch belohnt sein. lalalalala

Halstabletten, können mich nicht mehr retten,
denn glaube mir, ich hab son Hals von dir



6.Eiweißschlieren, die dir die Sicht verschmieren:
ich kam vorbei und warf ein rohes Ei.

Bratensoße auf deiner hellen Hose,
klebt wunschgemäß, vorn oder am Gesäß

Abends aber dann im hellen Mondschein
komm ich wieder nicht, ich will verschont sein.lalalala

Blaue Bohnen, die stecken in Kanonen,
doch ging’s nach mir, sie steckten auch in dir.


7. Märchenprinzen, worüber Pärchen grinsen,
du glaubst daran bei jedem Hampelmann.

Küchenschaben, die nichts zu schaben haben,
das merke dir, die leben von Hartz IV!

Abends aber dann im hellen Mondschein
komm ich auch heut nicht, ich will verschont sein.lalalala

Silberzwiebeln zum In-die-Ohren-dübeln
das merke dir, sie sind ein Schutz vor dir.

Regenschauer von 15 Stunden Dauer
die gehn zumeist den Gästen auf den Geist

Gartenfeste sind nicht genau das Beste
wenn es so gießt, dass das Büfett zerfließt.

Aber hörts mal ganz kurz auf zu ferkeln,
fang ich gleich am Schwenkgrill an zu werkeln.

Sonnenphasen – die Kohle angeblasen –
doch dann wie schad - es gibt nur Krautsalat.
(P.Scharrenbroich)

Siegesfeiern gibt’s heute bei den Bayern
das merke dir – die haben Grund dafür.

Vorstandsreden sind ein Genuss für jeden.
was man da hört ist schön bemerkenswert.

Abends beim Bankett hört man sie reden -
Kopfballspiel führt eben oft zu Schäden.

Große Sprüche führn in des Deubels Küche,
weiß das Karl-Heinz? Der Laie grinst sich eins,
P.S.

Kniearthrosen in langen Unterhosen
und lendenlahm - ein wenig alterszahm.

Aber abends dann beim hellen Monschein
lad ich ein ins Seniorenwohnheim.

Zahnprothesen - nur noch mit Lupe lesen,
jedoch mal echt - ein richtig toller Hecht.....
Frauenlippen, die am dein Fenster tippen,
das merke dir: jetzt ist die Merkel hier!
(E.S.)

Wirbelsäule - Bewegung mit Geheule,
mehr könnt ihr nicht und dann noch das Gewicht.

Doch, ihr habt den Sonnenschein im Herzen
und man kann so herrlich mit euch scherzen.

Grüße send ich, und diese Mail beend ich,
nun gute Nacht, dass euch der Mond bewacht.
(E.S.)

Regentropfen, erst mal mein Ei aufklopfen,
dann schau ich raus - und es fasst mich der Graus.

Immer, jeden Tag, die alte Leier,
da vergeht der Appetit auf Eier!

Metrologen, das Wetter ist verbogen,
find ich nicht nett und bleibe heut im Bett.

(E.S.)

Morgengrauen beim Aus-dem-Fenster-schauen.
die Nachbarsfrau und auch der Himmel grau.

Kalte Küche, dazu noch Ediths Sprüche,
das ist der Frust, da hab ich keine Lust,

Aber dann kommt Indy mit der Leine,
bringt mit ihrem Charme mich auf die Beine.

Noch ists trocken - ich mach mich auf die Socken
lauf mal zwei Stündelein entlang am Rhein.
(P.S.)
Beckers Kater, der muss jetzt zum Psychiater,
las Kaffeesatz, meint jetzt, er sei ne Katz'.

Sagt es allen: der Reis ist umgefallen,
in einem Land, wo man Chinesen fand.

Abends dann läuft Fränzchen ganz alleine
auf den Dächern, das kommt wohl vom Weine.
(E.S)

Mordgedanken weise ich in die Schranken,
doch glaube mir, es fällt mir schwer bei dir.

Halszudrücken wird mir am besten glücken
oder ich klopf auf deinen Hinterkopf.

Abends säge ich dich dann im Mondschein
mit der GSA elfhundert E klein.

Tütenweise nehm ich dich mit auf Reise
zum Niederrhein, dort grab dich dann ein.
(F.F.)

Sunnestrahle - et ess koom uszehale
bal 20 Jrad - die Hetzde maht us prat.

Koote Maue - bei Männer un bei Fraue
et ess su heeß - mr kallt sesch en dr Schweeß.

Jestern Ovend wor et noch fazzünglesch
hück sin sujar de Blondine brünglesch.

Hetzequale - et ess zöm Hängscherfale
eschbäd öm eent - dat et bal widder rähnt.

(P.S.)

Tangolieder, die singt man immer wieder,
die Freude wächst, macht man sich selbst nen Text.

Hänseleien, die Frauen sehr erfreuen,
verpacken sie in eine Melodie.

Männer, die von solchem Tun betroffen,
dürfen auf das Buch der Sprüche hoffen.

Im Kapitel 2,1 da steht der Titel
unter Vers 9 - wer will, der schaut mal rein.
(P.S.)




Überzählige Verse:

Bischofsmützen sich gern auf Ohren stützen,
sind sie zu breit, dann siehst du nicht sehr weit!

Klarsichtfolien kauft man in Anatolien
in dem Basar, das war mir längst schon klar.
Möhrensamen / gibt es für Herrn und Damen,
doch ein BH / ist nur für Damen da!

Gummistopfen,die an dein Fenster klopfen,
die sagen, dir, ich bin mim Krückstock hier.

Ein Rollator, der kommt mir nicht probat vor,
wer Deppen trifft, der nimmt den Treppenlift
(F.F.)


Meerjungfrauen, die sind hübsch anzuschauen,
wär das nicht nett, wenn jeder eine hätt?

Regenschauer, die liebt ein jeder Bauer,
er freut sich schon auf seinen Erntelohn.

Und wenn wir dann unsre Scherze machen,
fangen manche Leute an zu lachen...

Regentropfen, die an mein Fenster klopfen.......

(E.S.)


Kleine Kinder sind reine Spasserfinder,
ich wünschte mir, ich hätte davon vier.





Wonneproppen, die konnte gar nichts stoppen,
dieser heißt Georg, ihn bracht' der Klapperstorch.

Manchmal gibt es mit ihm auch Theater,
graues Haar kriegt Mutter und auch Vater!

Regentroppen, die an dein....

(E.S:)

Regenküsse sind keine Regengüsse,
ohne Gewalt, regenerieren halt.
(F.F.)

Zauberdrachen, die können alles machen,
ich wünschte mir, ich hätte auch so'n Tier!
(E.S.)
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
59.858
Hanni Borzel aus Arnsberg | 25.04.2017 | 10:12  
63.921
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 25.04.2017 | 11:38  
1.444
Claudia Jacobs aus Mülheim an der Ruhr | 25.04.2017 | 19:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.