Bauvorhaben an der Meißelstraße

Anzeige
Im Bereich Meißelstraße / Schlägelstraße stehen zwei Schulgebäude. Das Schulgebäude, Schlägelstr. 5, beheimatet heute eine Kindertagesstätte (Kita). Der ehemalige Schulhof wird von der Kita nicht vollständig genutzt. Im südlichen Teil an der Eisenstraße ist daher geplant, zweigeschossige Einfamilienhäuser zu bauen.

Dieses Grundstück und auch das Kleinspielfeld der Grundschule Meißelstr. 28 sind in städtischem Besitz. Im Schulgebäude Meißelstraße findet derzeit noch Unterricht statt. Geplant ist aber, die beiden Grundschulen Meißel- und Zastrowstraße zusammenzulegen und im Gebäude an der Zastrowstraße weiterzuführen. Das Schulgebäude Meißelstraße 28 unterliegt dem Denkmalschutz.

Laut Beschluss ist die Verwaltung nun aufgerufen einen Bebauungsplan für beide Grundstücke zu erstellen. Die Grundstücke mit Baurecht werden dann im Anschluss an einen Bauträger veräußert. Geplant sind dort bis zu sieben Doppelhäuser bzw. 14 Doppelhaushälften und ein öffentlicher Spielbereich mit Zuwegen von der Meißelstraße. Laut Felix Blasch vom Planungsamt ist ein „Gemeinschaftsgarten“ vorgesehen. Die angrenzenden Freiflächen sollen im Zuge der Bebauung aufgewertet werden, so Blasch.

Kommenden Dienstag, 20. September, wird im Planungsausschuss über die Bebauung der Flächen an der Meißelstraße/Schlägelstraße beraten. In der Bezirksvertretung II hatten DIE GRÜNEN einen Prüfantrag für den Bereich Ecke Meißelstraße/Eisenstraße gestellt. Geplant waren dort drei Wohneinheiten. Über dieses Vorhaben haben die Parteien kontrovers diskutiert. Felix Blasch sieht einer Beschlussfassung für die Gesamtbebauung am 20. September aber positiv entgegen.

Nach Genehmigung der Beschlussvorlage durch die Fraktionen und einer formalen Ausschreiben für die beiden Styrumer Grundstücke könnte mit dem Bauvorhaben voraussichtlich 2018 begonnen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.